Joint Venture geplatzt

Saudi Aramco legt Pläne für 27 Mrd. USD-Petrochemie-Projekt auf Eis

27.01.2017 Die saudische Ölgesellschaft Saudi Aramco hat Medienberichten zufolge ein 27 Mrd. USD schweres Projekt zum Bau einer Raffinerie in Malaysia auf Eis gelegt.

Anzeige

Wie der Branchendienst Hydrocarbonprocessing unter Berufung auf Reuters vermeldet, würde das von Saudi Aramco gemeinsam mit der malaysischen Ölgesellschaft Petronas geplante Rapid-Joint Venture (Refinery and Petrochemical Integrated Development) nicht weiter verfolgt. Mögliche Gründe sei die gesunkene Wirtschaftlichkeit aufgrund chinesischer Exporte von Raffinerieprodukten sowie die entstehende Konkurrenz zu anderen Raffinerie-Joint Ventures von Saudi Aramco im asiatischen Raum.

Das Rapid-Projekt war 2012 angekündigt worden und hätte ab 2019 täglich 300.000 Barrel Öl verarbeiten sollen.

(as)

Loader-Icon