Sauerstoffmessung mit Ex-Zulassung

Sauerstoffanalysatoren Zirkor

25.09.2020 Die Sauerstoff-Analysatoren der Zirkor-Serie von Sick dienen zur Überwachung von Verbrennungsprozessen und messen den Sauerstoffgehalt in situ unmittelbar nach der Verbrennung. Dadurch ist die Sauerstoffdosierung zeitnah und optimal auf den jeweiligen Brennstoff einzustellen.

Entscheider-Facts

  • einfach zu bedienen
  • Atex, IECEx, SIL2
  • Temperaturen bis 1.600 °C

Dies gewährleistet effiziente Verbrennungsprozesse ohne erhöhte CO-Emissionen durch einen zu geringen Sauerstoffgehalt oder sehr hohe Wärmeverluste über das Abgas durch zu viel Sauerstoff.

Sick Zirkor200_ex_0088041

Bilder: Sick

Die bedienfreundlichen, robusten und präzisen Zirkoniumdioxid-Analysatoren sind sowohl für Gas-explosionsgefährdete Bereiche (Zirkor200 Ex-G) als auch für den Einsatz in Staub-explosionsgefährdeter Atmosphäre (Zirkor Ex-D) erhältlich. Darüber hinaus ist der Zirkor200 auch mit SIL2-Zertifizierung für die Integration in sicherheitsgerichtete Prozesssteuerungen verfügbar und ermöglicht damit in den meisten Anwendungen sicherheitsrelevante Messungen mit nur einem System (1oo1; One out of One). Weitere Geräte zur Erlangung der SIL2-Einstufung sich daher nicht erforderlich, was eine kostengünstige Umsetzung von Sicherheitssystemen in der Prozessautomation unterstützt. Beide explosionsgeschützten Varianten sind gemäß Atex und IECEx zugelassen.

Die Hightech-Analysatoren für Prozessgastemperaturen bis 1.600 °C justieren sich automatisch und verfügen über eine integrierte Zellendiagnosefunktion. Zudem kann der Bediener bequem über die Remote-App kabellos auf die Analysatoren zugreifen. Dadurch lassen sich auch an den Ex-geschützten Varianten Einstellungen vornehmen, ohne dass die Ex-Zone beispielsweise für Wartungsarbeiten freigegeben werden muss. Für besondere Langlebigkeit unter rauen Einsatzbedingungen, beispielsweise bei Kontakt mit korrosiven Gasen, sorgen Longlife-Technologien, die die Messzelle der Sauerstoff-Analysatoren schützen. Aufgrund ihrer Eignungsprüfung gemäß EN 15267 sind die Varianten Zirkor200 und Zirkor200 Ex-G auch zur Emissionsüberwachung geeignet. Variable Lanzenlängen und zahlreiche Schnittstellen ermöglichen ein hohes an Maß an Vielseitigkeit für die applikations- und anlagenspezifische Integration.

Zur Homepage.

 

Loader-Icon