Produktion von Edelstahl-Behältern

Schäfer Container Systems erweitert Standort in Tschechien

07.11.2018 Der Behälterbauer Schäfer Container Systems hat seinen tschechischen Standort Ledeč nad Sázavou erweitert. Ein hoher siebenstelliger Euro-Betrag floss in den Ausbau der Produktionskapazität für Edelstahl-Kegs um 20 % sowie in neue und modernere Verwaltungs- und Sozialräume.

Anzeige
Das Werk kann nach der Erweiterung nun 20.000 Edelstahl-Kegs pro Woche produzieren. (Bild: Schäfer Container Systems)

Das Werk kann nach der Erweiterung nun 20.000 Edelstahl-Kegs pro Woche produzieren. (Bild: Schäfer Container Systems)

Neben den Kegs, also Mehrwegfässern vor allem für die Getränkeindustrie, produziert das Unternehmen an diesem Standort auch IBCs. Durch den Ausbau ist unter anderem eine neue Produktionshalle mit einer Fläche von 500 m² hinzugekommen ist. Diese beherbergt unter anderem eine dritte Tiefziehpresse für Umformarbeiten, zwei Metall-Inertgas-Schweißstationen für das Anschweißen der Kopf- und Fußringe sowie zwei Wolfram-Inertgas-Schweißstationen zur Verschweißung der zwei Halbschalen. Auch den Beizprozess hat Schäfer durch eine neue Beizanlage erneuert. Den durchschnittlichen Output für Kegs am Standort konnte das Unternehmen mit diesen Maßnahmen auf nunmehr 20.000 Stück pro Woche steigern. Schäfer Container Systems gehört zu den Schäfer Werken, einer Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Neunkirchen im Siegerland.

(jg)

Loader-Icon