Integrierte Intelligenz

Schneidrad-Abwasserpumpen SEG-AutoAdapt

28.03.2012 Rund 75 % aller Ausfallursachen (Fehlermeldungen eingeschlossen) bei Schmutz- und Abwasserpumpen basieren auf einem defekten Schwimmerschalter oder dem Ausfall des externen Niveauerfassungssystems. Um derartige Probleme zu unterbinden, bietet Grundfos für wichtige Entwässerungspumpen eine Autoadapt-Funktion an.

Anzeige
Schneidrad-Abwasserpumpen SEG-AutoAdapt

Eine spezielle Schwimmdecken-Abpumpfunktion bei den Standardversionen verhindert die Bildung einer Schwimmdecke (Bild: Grundfos)

Derartig ausgerüstete Pumpen sind intelligente Stand-alone-Lösungen, die der Gebäudetechnik-Planer ohne großen Aufwand in ein Scada- oder Fernüberwachungssystem integrieren kann. Unter anderem steht die Schneidradpumpe SEG optional mit dieser Technologie zur Verfügung. Die Pumpen spielen ihre Vorteile dort aus, wo der Planer durch Druckleitungen reduzierter Nennweite Kosten einsparen kann; insbesondere werden sie im Bereich der Druckentwässerung eingesetzt. Die SEG-Autoadapt ist darauf ausgelegt, eine schnelle und unkomplizierte Installation mit einer Minimierung der Ausfallzeiten zu kombinieren. Realisiert wurde dies unter anderem dadurch, dass alle notwendigen Sensoren in der Pumpe bereits integriert sind; fehleranfällige externe Niveaugeber und Schaltgeräte entfallen. Nach Installation passt sich die Pumpe dank der Autoadapt-Funktionalität vollautomatisch den lokalen Bedingungen an – sind beispielsweise weitere Pumpen mit der integrierten Intelligenz im Schacht installiert, stimmen die Aggregate ihre Leistungen aufeinander ab. Auf diese Weise wird serienmäßig ein Wechsel- und Spitzenlastbetrieb für bis zu vier Pumpen in einem Schacht gewährleistet.

Ifat 2012 Halle A6 – 233

Loader-Icon