Gebäude für Mineralienverarbeitung rundherum Wiese und Wald darüber blauer Himmel

Unter anderem diesen Produktionsstandort von BASF in Quincy im US-Bundesstaat Florida hat Clariant übernommen. (Bild: BASF)

Das Attapulgit-Geschäft von BASF nimmt Clariant in das Functional-Minerals-Geschäft auf. Die Transaktion beinhaltet zudem eine Vereinbarung über die langfristige Lieferung von Attapulgit-basierten Produkten an BASF. Das neu erworbene Geschäft zählt zu den größten Abbauunternehmen und Herstellern von Attapulgit in Nordamerika. Die hergestellten Produkte eignen sich für ein breites Spektrum von Anwendungen und Endmärkten und das Geschäft generierte 2020 Umsätze in Höhe von etwa 36 Mio. USD.

Attapulgit gehört zu den absorbierenden Tonerden und wird auch Palygorskit genannt. Das Mineral entfernt Verunreinigungen aus Speiseöl und verbessert so die Haltbarkeit. Bei erneuerbarem Treibstoff eignet es sich ebenfalls, um Verunreinigungen zu entfernen, mit dem Ziel den Katalysator zu schützen. Clariant bietet eigene Technologien, um Biodiesel zu reinigen, was Treibhausgasemissionen im Straßenverkehr reduziert, und um Pyrolyseöl zu reinigen, was das chemische Recycling von Kunststoff ermöglicht.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?