Spatenstich für die RN-Labs-Anlage in Muttenz

Der Spatenstich für die neue Anlage in Muttenz erfolgte aufgrund der Pandemiesituation nur im engsten Kreis. (Bild: Getec)

Die geplante Produktionskapazität am neuen Standort Muttenz beträgt 10.000 t/a. Den Startpunkt der Baumaßnahmen für die neue Anlage am 15. März setze Nitin Garg, Inhaber und Technical Director von RN Laboratories, gemeinsam mit Dr. Guido Zimmermann, CEO beim Getec-Park Swiss, mit einem symbolischen Spatenstich. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen fand die Veranstaltung nur im Beisein der engsten Projektbeteiligten statt.

RN Laboratories will die Anbindung des Chemieparks in Muttenz nutzen, um die Präsenz in Europa weiter auszubauen. Das Unternehmen kann von hier aus trimodal auf Straße, Schiene und dem Wasserweg seine pharmazeutischen Kunden versorgen. Der Standortleiter von RN Laboratories, Urs Haller, hob außerdem die Infrastruktur mit Energieversorgung und Abfallentsorgung, die Zertifizierung als Störfallareal, das Know-How der Mitarbeiter sowie ein wohlwollendes Behörden-Umfeld bei Zulassungen und Abgaben am Standort hervor.

Die 1996 im indischen Bundesstaat Gujarat gegründete RN-Laboratories-Gruppe produziert Chlorhexidindigluconat bisher in Indien und den USA und ist nach eigenen Angaben in diesem Bereich Weltmarktführer. Chlorhexidindigluconat wirkt antimikrobiell und kommt etwa in der Zahnmedizin, in Kosmetika, in der Wundpflege und zur Hautdesinfektion zum Einsatz.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?