Themenbereich Sicherheit & Umwelt CHEMIE TECHNIK

Sicherheit & Umwelt

Chemieanlagen müssen sicher konstruiert und betrieben werden. Unsere Rubrik Sicherheitstechnik umfasst sowohl Aspekte der Arbeitssicherheit, als auch der Anlagensicherheit und des Umweltschutzes. Ex-Schutz gehört dazu genauso wie Aspekte der Cyber Security.

17. Mai. 2011 | 06:31 Uhr
Entsorgungsbehälter Oily Waste Cans
Nicht gedankenlos entsorgen

Entsorgungsbehälter Oily Waste Cans

In Produktion und Labor fallen häufig Abfälle wie zum Beispiel Putzlappen an, die mit umweltgefährdenden, brennbaren oder leicht entzündlichen Flüssigkeiten getränkt sind. Diese in normale Müllbehälter zu geben, ist gefährlich und kann das Unternehmen in Versicherungsfällen teuer zu stehen kommen.Weiterlesen...

11. Mai. 2011 | 05:30 Uhr
Schutzkleidung Chemproof
Ein angenehmer Schutz

Schutzkleidung Chemproof

Der sichere Umgang mit gefährlichen Stoffen in der Industrie erfordert eine besondere Schutzbekleidung. Eine Berufskleidungskollektion, die diese Anforderungen erfüllt, hat der Textil-Dienstleister Bardusch in Ettlingen mit der Linie „ChemProof“ entwickelt.Weiterlesen...

11. Jan. 2011 | 07:59 Uhr
Überfüllsicherung CapFox ENT 20 Ex
Chemieunfällen vorbeugen

Überfüllsicherung CapFox ENT 20 Ex

Der Risikofaktor und einhergehend das Schadenspotential, das eine Deponie im Vergleich zu einem industriell gefertigten Behältnis aufweist bzw. in sich birgt, ist extrem hoch – wie der Rotschlamm-Unfall in Ungarn beweist. Mit Überfüllsicherungen wie dem CapFox Ent 20 Ex lassen sich solche Risiken mit geringem Investitionsaufwand vermeiden.Weiterlesen...

02. Dez. 2010 | 14:53 Uhr
Dezember 2010
Mehr Gas, weniger Kosten

Desintegrationssystem steigert Ertrag von Biogas- und Kläranlagen

Biocrack ist ein Desintegrationsverfahren für Biogas- und Kläranlagen. Derartige Verfahren sind in der Abwassertechnik bekannt, aber für den Biogasmarkt ist das Verfahren neu. Damit lässt sich die Gasausbeute einer Anlage um bis zu 18 % steigern.Weiterlesen...

18. Nov. 2010 | 12:04 Uhr
Säure- und Laugenschränke
Umweltschrank beugt Schäden vor

Säure- und Laugenschränke

Wo täglich mit Säuren und Laugen gearbeitet wird, ist die Sicherheit für Mensch und Umwelt oberstes Gebot.Weiterlesen...

11. Nov. 2010 | 17:19 Uhr
November 2010
Überspannung ade

Überspannungsschutz-Geräte am Sensorkopf erhöhen Verfügbarkeit von Messsystemen

Überspannungen – etwa durch Blitzeinwirkungen – können die Funktion und Verfügbarkeit von Anlagen erheblich beeinträchtigen. Die Störgrößen erreichen dabei in wenigen Mikrosekunden Amplituden von mehreren Kilovolt. Besonders in explosionsgefährdeten Atmosphären, etwa in petrochemischen Industrieanlagen – müssen diese Zündquellen vermieden werden.Weiterlesen...

20. Okt. 2010 | 09:42 Uhr
Kompendium Prozessautomatisierung 2010/2011 2010
Kein Bestandsschutz!

Nachweis der Eigensicherheit nach der 50-Prozent-Regel

Beim Einsatz von eigensicheren Geräten in explosionsgefährdeten Umgebungen übernimmt der Anwender ein hohes Maß an Verantwortung: Denn in der Regel wählt er aus einer Vielzahl auf dem Markt erhältlicher Betriebsmittel die für seine Anwendung am besten geeigneten Komponenten aus und schaltet diese selbst zusammen. Er muss deshalb den Nachweis der Eigensicherheit führen. Dass dies in aller Regel nicht trivial ist, wird im Folgenden deutlich.Weiterlesen...

06. Okt. 2010 | 11:33 Uhr
Oktober 2010
Waschtag für CO2

RWE, BASF und Linde erzielen Durchbruch bei CO2-Abtrennung aus Rauchgasen

20% weniger Energieaufwand für die Abtrennung von Kohlendioxid aus Rauchgasen von Kohlekraftwerken – das ist das Fazit eines Praxistests, den RWE, Linde und BASF in einer Pilotanlage durchgeführt haben. In Niederaußem bei Köln erproben die Unternehmen eine neuartige Technologie zur Abtrennung von CO2 aus Rauchgasen.Weiterlesen...

06. Okt. 2010 | 10:19 Uhr
Oktober 2010
Sicherheit im Doppelpack

CT-Spotlight: Atemschutzmaske der dritten Dimension

Es gibt Erfindungen, bei deren Bekanntwerden man sich fragt, warum da nicht schon viel früher jemand drauf gekommen ist. Gerade bei Personenschutzausrüstung in Betrieben der Chemie stellt sich häufig die Frage: Wie kommt das gefährdete Anlagenpersonal im Brandfall möglichst schnell an die Atemschutzausrüstung? Eine funktional sichere und wahrscheinlich auch SIL 2-konforme Lösung dafür hat die Medizinerin Elena Bodnar gefunden: Den Emergency Bra.Weiterlesen...

18. Aug. 2010 | 14:18 Uhr
August 2010
Saubere Sache

Biochip für die biologische Abwasserreinigung

Schon seit mehr als 15 Jahren werden Aufwuchskörper zur Immobilisierung von Mikroorganismen für die Abwasserbehandlung eingesetzt und dabei anhand von Betriebserfahrungen gezielt optimiert. Dabei stand die Minimierung von Betriebsproblemen durch die nicht zu übersehenden Schwächen der „konventionellen“ Aufwuchskörper im Vordergrund. Die konsequente Umsetzung der Anforderungen an ein optimales Trägermaterial führte zu einem Ergebnis: den Biochip.Weiterlesen...