Abb. 1: Signalisierung NIMU (nicht invasive Berstscheiben-Überwachung)

Abb. 1: Signalisierung NIMU (nicht invasive Berstscheiben-Überwachung)

| von REMBE® GmbH Safety + Control

Die Möglichkeiten, die Betreibern hier geboten werden, sind sowohl vielfältig als auch wirtschaftlich interessant. Mit nicht-invasiven Signalisierungen und in die Berstscheibe integrierten Signalisierungen können auch Prozesse mit kritischen Drücken und anspruchsvollen Medien zuverlässig überwacht werden.

In der gesamten Chemiebranche sind Prozesse mit hohen Temperaturen und hochkorrosiven Medien weit verbreitet. Früher waren herkömmliche Signalisierungen mit derartig extremen Bedingungen nicht immer kompatibel, weshalb sie heute oft als zusätzliches Überwachungssystem des Prozesses übersehen werden.

Der Einsatz moderner Signalisierungseinrichtungen trägt nicht nur zur Verbesserung der Produktivität und Sicherheit bei, sondern ist auch im Hinblick auf Umweltbelange hilfreich. Der deutsche Hersteller REMBE ist in Europa führend in der Herstellung von Druckentlastungseinrichtungen, Explosionsschutzsystemen und zugehörigen Signalisierungen. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst einige der robustesten Berstscheiben und Signalisierungssysteme, die auf dem Markt verfügbar sind. Sie schaffen in der Chemieindustrie einen erheblichen betrieblichen Mehrwert durch eine zuverlässige Überwachung der sicherheits- und betriebskritischen Druckentlastungseinrichtungen.

Bei Prozessen mit potenziell schädlichen Medien kann das Risiko von Leckagen durch ein schnelles und sicheres Abschalten reduziert werden. Durchdachte Signalisierungssysteme entsprechen den industrierelevanten Normen für explosionsfähige Atmosphären und dem Standard zur Eigensicherheit. Durch schnelle Benachrichtigung über das Ansprechen der Berstscheibe tragen sie dazu bei, den Prozess sicher zu steuern und gleichzeitig die Stillstandzeiten zu minimieren. Hochwertige Signalgeber können leicht in die bestehenden Steuerungssysteme integriert werden, um beim Ansprechen der Berstscheibe eine visuelle oder akustische Meldung zu übermitteln und die Anlage bei Bedarf abzuschalten.

Mit non-invasiver Signalisierung überflüssige Stillstandzeiten vermeiden

Für Anlagen mit rauen Betriebsbedingungen eignet sich der Signalgeber NIMU (nicht invasive Berstscheiben-Überwachung). Das wiederverwendbare Überwachungssystem wurde explizit für die schnelle Benachrichtigung einer Druckentlastung entwickelt. Der REMBE NIMU-Sensor kommt zudem nicht in Kontakt mit dem Prozess, sodass er weder durch harsche Prozessbedingungen noch korrosive Medien beeinträchtigt wird und selbst unter den rauesten chemischen Betriebsbedingungen maximale Prozessdichtigkeit sicherstellt.

Die Montage des NIMU erfolgt in einer Sacklochbohrung im Auslassteil des Berstscheibenhalters. Somit ist der Signalgeber vollständig vom Prozess isoliert und eine potenzielle Leckage nach dem Ansprechen der Berstscheibe wird verhindert – notwendig für Kunden in der Chemieindustrie, bei denen Leckagen nicht toleriert werden können.

Bei den traditionellen Signalisierungssystemen waren Fehlalarme oft an der Tagesordnung. Raue Betriebsbedingungen führten dazu, dass Signalgeber auch dann aktiviert wurden, wenn die Berstscheibe nicht angesprochen hat. Jeder falsche Alarm führte zu unnötigen Kosten und Stillstandzeiten, welche unter allen Umständen verhindert werden sollten. Im Gegensatz zu den veralteten Vorrichtungen wird NIMU durch den Prozess nicht negativ beeinflusst.

Darüber hinaus sind die althergebrachten Membrandetektionssysteme zum einmaligen Gebrauch bestimmt, was mit zusätzlichen Ersatzkosten verbunden ist. Mit NIMU entfallen diese zusätzlichen Kosten – die Gesamtzuverlässigkeit von Anlagen mit Druckentlastungseinrichtungen wird verbessert und gleichzeitig werden langfristige Ausgaben reduziert. Der Signalgeber ist nicht nur nach dem Ansprechen der Berstscheibe sondern auch nach planmäßigen Wartungsarbeiten vollständig wiederverwendbar. Während solcher Wartungsarbeiten ermöglicht der geschlossene Kreislauf der Berstsignalisierung eine einfache Prüfung auf ihre Funktion und die Berstscheibe kann im Anschluss wieder in ihre Halterung eingesetzt werden. Der Betreiber ist in der Lage dies selbst durchzuführen, wodurch der Wartungsprozess vereinfacht und beschleunigt wird. Ein Muss in der Chemieindustrie, um die hohen Produktivitätsanforderungen zu erfüllen.

In Kombination mit dem REMBE iQ Safety Cockpit kann der Betreiber im Falle einer Systemstörung instruiert werden und die entsprechenden Notfallmanagement-Protokolle implementieren. Die verantwortlichen Mitarbeiter werden individuell über eine Prozessabschaltung informiert, können die Ursache identifizieren und die Anlage schnellstmöglich wieder in Betrieb nehmen.

Umweltrisiken reduzieren

Umweltbelange wie die Kontrolle von Emissionen sind für Chemie Hersteller immer wichtiger geworden. Die Fähigkeit, schnell und ohne externe Unterstützung eine undichte Stelle im Prozess zu erkennen, bringt erhebliche Vorteile.
Der SBK-Signalgeber gewährleistet zum einen eine schnelle und zuverlässige Störmeldung über das Ansprechen von Berstscheiben und besitzt zum anderen die einzigartige Fähigkeit, Leckagen von vorgeschalteten Berstscheiben zu überwachen. Speziell für Prozesse mit hohen Temperaturen, bei denen alternative Signalisierungssysteme möglicherweise nicht mehr geeignet sind, hat REMBE diesen Signalgeber entwickelt. Die Kombination von Leckage-Erkennung und Signalisierung in einem Produkt ist eine kostengünstige Lösung. Die eingesetzten Materialien bleiben auch bei extremen Temperaturen stabil und gewährleisten langfristig eine hohe Zuverlässigkeit ohne vorzeitiges Ausfallrisiko.

Wenn der Signalgeber SBK in das Prozessleitsystem eingebunden ist, bietet er eine ständige Überwachung der Berstscheibe und zuverlässige Störungsmeldung bei Ansprechen der Berstscheibe. Selbst marginale Leckagen im Prozess werden erkannt. Die Anwendung des SBK Überwachungssystems in der Chemieindustrie, in der der Verlust von Prozessmedien kostspielig oder gesundheitsschädlich ist, steigert die Anlageneffizienz erheblich. Gleichzeitig werden Sicherheits- und Umweltstandards eingehalten.

Abb. 2: Umkehr-Berstscheibe KUB clean mit integrierter Signalisierung und auswechselbarer Dichtung.
Abb. 2: Umkehr-Berstscheibe KUB clean mit integrierter Signalisierung und auswechselbarer Dichtung.

Integrierte Signalisierungen – Einbaustellen reduzieren, Überwachung sicherstellen

Die neueste Entwicklung Made in Germany in Sachen Signalisierung integriert selbige direkt in die Berstscheibe.  Die so genannten 'SGK'-Versionen sind mit den Umkehr-Berstscheiben KUB und IKB sowie der Dreiteil-Berstscheibe ODV erhältlich und bieten eine in die Berstscheibe eingebaute Signalisierung für den Einsatz in Prozessen mit niedrigem Ansprechdruck, bei denen z.B. die non-invasive Signalisierung NIMU möglicherweise nicht geeignet ist. 

Über REMBE – die REMBE Alliance stellt sich vor

REMBE verbinden die meisten Personen mit der REMBE GmbH Safety + Control, den  Spezialisten für Explosionsschutz und Druckentlastung weltweit. Das Unternehmen bietet Kunden branchenübergreifend Sicherheitskonzepte für Anlagen und Apparaturen. Sämtliche Produkte werden in Deutschland gefertigt und erfüllen die Ansprüche nationaler und internationaler Regularien. Zu den Abnehmern der REMBE-Produkte zählen Marktführer diverser Industrien, darunter die Nahrungsmittel-, Holz-, Chemie- und Pharmaindustrie.

Das ingenieurtechnische Know-how basiert auf mehr als 45 Jahren Anwendungs- und Projekterfahrung. Als unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen vereint REMBE Expertise mit höchster Qualität und engagiert sich weltweit in diversen Fachgremien. Kurze Abstimmungswege erlauben schnelle Reaktionen und kundenindividuelle Lösungen für alle Anwendungen: Vom Standardprodukt bis zur Hightech-Sonderkonstruktion.

Neben der REMBE GmbH Safety + Control (www.rembe.de) mit ca. 250 Mitarbeitern weltweit, Hauptsitz in Brilon (Hochsauerland) sowie zahlreichen Tochtergesellschaften weltweit (Italien, Finnland, Brasilien, USA, China, Dubai, Singapur, Südafrika, Japan), firmieren vier weitere Unternehmen unter der Dachmarke REMBE:

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?