Die EBS-Anlage im Industriepark Höchst hat 2017 über 500.000 t Abfall verbrannt. (Bild: Infraserv Höchst)

Die EBS-Anlage im Industriepark Höchst hat 2017 über 500.000 t Abfall verbrannt. (Bild: Infraserv Höchst)

Das Kraftwerk verwertet EBS von Aufbereitungs- und Recyclinganlagen aus der Rhein-Main-Region sowie Klärschlamm. Neben Strom erzeugte die Anlage für die rund 120 Produktionsstätten am Standort 2017 über 1,7 Mio. t Dampf – dies entspricht dem Jahresverbrauch von etwa 100.000 Haushalten. Die Anlage trägt damit dazu bei, im Industriepark nach Angaben des Betreibers CO2-Emissionen von rund 500.000 t/a einzusparen.

Nach technischen Schwierigkeiten zu Beginn des Projektes stellt dies für T2C einen Erfolg dar: Die Infraserv-Höchst-Tochter konnte die 300 Mio. teure Anlage nach dem Baubeginn 2007 erst zum Jahresbeginn 2015 in Regelbetrieb nehmen.

(jg)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infraserv GmbH & Co. Höchst KG

Industriepark Höchst
65926 Frankfurt
Germany