DTSX1 Brand- und Wärmemelder

(Bild: Yokogawa)

Der DTSX1 erkennt 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr schnell und präzise auffällige Temperaturen und Wärmeentwicklung über einen großen Bereich hinweg, ohne blinde Flecken. Zudem lassen sich die Alarmanzeige und der Alarmton individuell für jede Anwendung konfigurieren, sodass Anomalien schnell erkannt, lokalisiert und identifiziert werden können. Dies beugt wärmeinduzierten Anlagenausfällen und Anomalien vor und verhindert dadurch bedingte Brände.

Das Feldgerät ist eine kostengünstige, einfach zu installierende All-in-One-Lösung zur Anlagenüberwachung und Branderkennung, die auch harten Belastungen durch Staub, Korrosion, Hitze, Rauch, Vibrationen und Abgase in industriellen Umgebungen standhält. Alle Komponenten, einschließlich leicht ablesbarem Display, Relais-Ausgangsschaltungen, Alarmschaltungen und weiterer Hardware, die für die Wärmeerkennung erforderlich ist, sind in einem Einzelgehäuse mit den Abmessungen 50 cm (B) × 50 cm (H) × 25 cm (T) untergebracht. Durch diese kleine Stellfläche kann das Gehäuse an der Wand montiert werden.

Der faseroptische Brand- und Wärmemelder ist gemäß der europäischen Norm EN 54-22 unter der Zulassungsnummer G 220001 auch in erweiterter Spezifikation zertifiziert. Mit der erneuerten Zertifizierung wurden die folgenden Funktionalitäten in das Zertifikat aufgenommen:

Klassen A2N, BN und CN, zusätzlich zu der bereits bestehenden Klasse A1N, für die Kategorie Wärmeverhalten. Der Brand- und Wärmemelder löst sofort einen Alarm aus, wenn der Temperaturanstieg die in der Tabelle der EN54-22-Klassen beschriebene vordefinierte Grenze überschreitet. Mehr Klassen ermöglichen eine bessere Auswahl der richtigen Alarmstufen.

Die Glasfaserkabellänge wurde von maximal 10 km auf 16 km für jeden Kanal erweitert, und es können verschiedene Arten von Glasfaserkabeln verwendet werden. Bislang war das normale flammwidrige, nicht korrosive (FRNC) Kabel integriert, jetzt aber lässt sich auch ein Robust-Kabel verwenden. Dieses extrem robuste gepanzerte Glasfaser-Temperaturmesskabel verfügt über eine Edelstahl-Bündelader, Armierungsdrähte und einen FRNC-Außenmantel. Beide Kabel sind geprüft und Teil der EN54-22-Zertifizierung.

Entscheider-Facts

  • zuverlässige Wärme- und Branderkennung
  • gemäß EN 54-22 zertifiziert
  • kleine Stellfläche, Wandmontage

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Yokogawa Deutschland GmbH-1

Bahnhofstraße 7-11
40880 Ratingen
Germany