Markt

Siemens liefert Anlage zur Abwasserreinigung nach Kanada

08.09.2006

Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) hat von dem kanadischen „Long Lake Project“ den Auftrag für den Bau einer Anlage zur Reinigung rußhaltiger Abwässer bei der Ölsandaufbereitung erhalten. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 47 Mio. Euro. Das I&S-Geschäftsgebiet Water Technologies wird in diesem Zusammenhang eine Zimpro-Nassluft-Oxidationsanlage liefern, die den bei der Synthesegas-Produktion anfallenden Ruß beseitigt und so die Kosten für die Abfallentsorgung auf Deponien reduziert. Außerem erlaubt sie die Rückgewinnung von im Ruß enthaltenen hochwertigen Metallen wie Nickel und Vanadium. Die Anlage wird in der Nähe von Fort McMurray/Kanada, installiert und soll Ende 2007 ihren Betrieb aufnehmen.


Das Long-Lake-Projekt repräsentiert eine neue Generation von Ölsand-Aufbereitungsanlagen. Damit sollen rund 9300 m3/d Rohöl produziert werden, vor allem Rohöl der Qualität 39° Premium Sweet nach dem amerikanischen API- (American Petroleum Institute-) Standard.

Loader-Icon