Misst Feuchte und Temperatur

Signalwandler Hity 4000

23.10.2019 Der Signalwandler Hity 4000 von Mütec wird zur Messung von relativer Feuchte und Temperatur eingesetzt. Er zeichnet sich durch eine hohe Langzeitstabilität und die hohe Resistenz gegen schwierige Messeinflüsse aus.

Entscheider-Facts

  • langzeitstabil
  • temperaturkompensiert
  • widerstandsfähiger Sensor

Das Gerät wird in Klimaanlagen, Kühltürmen, Trocknungsanlagen, Kompostanlagen, Lager- und Produktionsräumen in der Lebensmittel- und Tabakindustrie, Gassterilisationsanlagen, Luftkonditionierungsanlagen usw. eingesetzt. Das Messprinzip beruht auf einer Änderung des Widerstandes und der Kapazität bei Feuchteschwankungen. Der Feuchtemesswert wird über einen 4-20 mA-Ausgang übertragen. Über einen weiteren 4-20 mA-Ausgang kann die Temperatur ausgegeben werden. Dabei wird keine prozessspezifische Kalibrierung benötigt. Das Messverfahren erfolgt mit automatischer Temperaturkompensation über einen PT100-Temperatursensor. Durch den extrem widerstandfähigen Feuchtefühler ist es möglich auch in chemisch aggressiven Umgebungen wie z.B. in chlor-, ozon-, ammoniak-, ethylenoxid- oder staubhaltiger Luft zu messen. Selbst gegen das Eintauchen des Fühlers für mehrere Tage in Wasser bzw. Betauung oder einen thermischer Schock ist die Messsonde absolut unempfindlich.

Mütec Signalwandler_Relative_Feuchte-HN

Der langzeitstabile Sensor kann auch in aggressiven Umgebungen eingesetzt werden. Bild: Mütec

Zur Homepage.

Loader-Icon