CT-Marktübersicht: PLT-Geräte mit SIL-Zertifikat

SIL-Palette wächst weiter

Anlagenbau
Chemie
Pharma
Ausrüster
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

02.08.2011 Neben betriebsbewährten Lösungen wurden in der jüngsten Vergangenheit bereits PLT-Geräte - vom Sensor über Schaltgeräte bis hin zu Automatisierungskomponenten und -systeme nach IEC 61508 entwickelt. Unsere neu aktualisierte Marktübersicht zeigt, welche nach der Norm entwickelten PLT-Geräte bereits verfügbar sind und worauf es beim Lesen von SIL-Zertifikaten ankommt.

Anzeige

Zum Abruf der Marktübersicht siehe Stichwort „Dokumente“ unten im Abschnitt „Weitere Infos“.

Die MS-Excel-Vorlage, in die Sie eigene PLT-Geräte für SIL-Kreise eintragen können, kann per E-Mail in der Redaktion angefordert werden. Nächste Aktualisierung im Oktober 2011.

Erläuterungen zu den Spalteneinträgen:

Gerätetyp

Gerätetyp A sind in der Regel diskret aufgebaute Geräte ohne Mikroprozessor (alle Fehler, die bewertet werden, können auch detektiert werden).

Gerätetyp B sind in der Regel mit Mikroprozessoren bestückte Geräte, bei denen man nicht alle Fehler komplett detektieren kann. Das sind z.B. mit Mikroprozessoren bestückte Geräte, die embedded Software nutzen.

SIL-Zertifikat
Wird im SIL-Zertifikat nur auf IEC 61508 verwiesen, wird die SIL-Einstufung ohne Betriebsbewährung erreicht.

Verweis auf IEC 61511 im SIL-Zertifikat weist auf Zuhilfenahme der Betriebsbewährung hin

Heftausgabe: August 2011

Über den Autor

Armin Scheuermann, Redaktion
Loader-Icon