Werden auch mit aggressiven Medien fertig

Spaltrohrmotorpumpen V-Line mit erweitertem Anwendungsbereich

30.12.2019 Hermetic-Pumpen hat die modulare Produktlinie V-Line für die Chemie und Petrochemie weiter ausgebaut. Neben neuem Zubehör schließt das Leistungsspektrum sofort auch den Einsatz bei aggressiven Medien und niedrigeren Fluidtemperaturen ein.

Entscheider-Facts

  • Fluidtemperaturen bis -50 °C
  • explosionsgefährdete Medien
  • auch in Stahlguss-Edelstahl-Kombination

Hermetic V-Line CNF_50-32-200_ACS_DSC_5597

Die Pumpen nun auch ohne Grundplatte lieferbar. (Bild: Hermetic-Pumpen)

Mit der Aufnahme neuer Werkstoffkombinationen für die Gleitlager wurde das Anwendungsraster bei den Fluidtemperaturen von bisher -40 auf -50 °C erweitert. In Verbindung mit verändertem Lagerspiel sind die Pumpen auch zur Förderung von explosionsgefährdeten, kalten bis tiefkalten Flüssigkeiten geeignet. Neuerdings lassen sich auch Stahlgussgehäuse mit Laufrädern in Edelstahl kombinieren. Damit ist der Einsatz der Pumpen auch bei aggressiven Medien möglich. Eine weitere Option ist die Auswahl eines Spülanschlusses in Guss- oder Edelstahl-Ausführung.  Zudem sind die Pumpen ab sofort auch ohne Grundplatte lieferbar.

Das Prinzip der Produktlinie: Basierend auf standardisierten Baugruppen können Anlagenbauer, Planer und Prozessbetreiber innerhalb eines breiten, gängigen Anwendungsbereichs die passende Spaltrohrmotorpumpe mit wenigen Klicks online konfigurieren. Auch dieser Online-Konfigurator hat jetzt dabei ein umfangreiches Update erfahren: Unter anderem ermöglicht eine umfassende Flüssigkeitsdatenbank die Auswahl einer chemischen Flüssigkeit direkt per Mausklick oder über Freitextsuche.

Zur Homepage.

 

Loader-Icon