Sicher ohne Zündquelle

Spritzschutzring Spray Control für Ex-Zonen

09.05.2019 Spritzschutz-Ringe verhindern das unkontrollierte Austreten von Medien an defekten Flanschverbindungen und leiten den Strahl drucklos nach unten ab. Das System Spray Control von Betek wird aus ASTM 316 Edelstahl gefertigt und hält jetzt auch in explosionsgefährdeten Zonen Drücken bis 300 bar stand.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Zonen 1, 2, 21, 22
  • bis 300 bar
  • bis 400 °C

betek spray control atex

Der Spritzschutz-Ring ist mit einem Potentialausgleichs-Anschluss versehen. (Bild: Betek)

Dafür hat der Hersteller den Spritzschutz-Ring um einen Potentialausgleichs-Anschluss erweitert. Eine Zündgefahren-Bewertung vom TÜV Hessen sieht den gefahrlosen Einsatz in Bereichen der Zonen 1 und 2 sowie 21 und 22 vor.

Für den Druckabbau des Spritzstrahls sorgt ein Stahlnetz im Ring. Das System ist UV-beständig und hält Temperaturen bis zu 400 °C stand. Durch einen verstellbaren Verschluss lässt sich der Ring an die Spalte zwischen den Flanschverbindungen anpassen. 1906ct900

Zur Homepage.

 

 

Loader-Icon