Evonik

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Evonik".

Evonik, Chemie, Fermenter in Marl, Projekt Rheticus Künstliche Photosynthese

Mit Ökostrom zur grünen Spezialchemie

Fachartikel05.03.2018 Auch Spezialchemiker haben einen Traum. Was in der Polymerchemie unter dem Stichwort „Dream“ verfolgt wird – nämlich die Synthese von Kunststoffen aus CO2 – heißt bei Evonik „Rheticus“: Gemeinsam mit Siemens will das Chemieunternehmen ein Verfahren entwickeln, bei dem Synthesegas aus Ökostrom im Fermenter zu Spezialchemikalien umgewandelt werden soll. mehr

Die neue P12-Produktionsanlage in Marl wurde am 14.2.2018 eröffnet. (Bild: Evonik) Wachsender 3D-Druck-Markt

Evonik erweitert Polyamid-12-Produktion in Marl

News15.02.2018 Der Spezialchemie-Konzern Evonik hat am Standort Marl eine weitere Produktionsstraße für spezielle Polyamid-12-Pulver (PA12) eröffnet. Die neue Anlage erhöht die PA12-Kapazität des Unternehmens um 50 % und soll vor allem für den stark wachsenden 3D-Druck-Markt produzieren. mehr

Akzonobel und Evonik haben das Joint Venture Neolyse Ibbenbüren in Betrieb genommen. (Bild: Akzonobel) Joint Venture

Akzonobel und Evonik nehmen Membranelektrolyse in Betrieb

News15.02.2018 Die Kooperationspartner Akzonobel Specialty Chemicals und Evonik Industries haben ihr Joint Venture Neolyse Ibbenbüren zur Produktion von Chlor und Kaliumhydroxid in Betrieb genommen. Die Membran-Elektrolyseanlage hat eine Kapazität von 120.000 t/a Kalilauge und 75.000 t/a Chlor und Wasserstoff. mehr

Christian Kullmann könnte künftig die Geschicke des Konzerns lenken. (Bild: Evonik) Personalie

Christian Kullmann führt VCI-Initiative Chemie im Dialog

News02.02.2018 Die Mitglieder der Initiative Chemie im Dialog haben Christian Kullmann, Vorsitzender des Vorstandes der Evonik Industries und Vizepräsident des Verbandes der Chemischen Industrie, zum neuen Vorsitzenden gewählt. mehr

Evonik-Siemens Rheticus2 Künstliche Photosynthese

Evonik und Siemens wollen Spezialchemikalien aus Kohlendioxid und Ökostrom erzeugen

News22.01.2018 Evonik und Siemens wollen Kohlendioxid mithilfe von Strom aus erneuerbaren Quellen und Bakterien in Spezialchemikalien umwandeln. Hierzu arbeiten die beiden Unternehmen im Forschungsprojekt Rheticus an Elektrolyse- und Fermentationsprozessen zusammen. mehr

1-Evonik-Labor

Evonik will Produktionskapazität für Formmassen in USA verdoppeln

News12.01.2018 Der Spezialchemiekonzern Evonik will im ersten Quartal 2018 in den USA mit dem Bau einer zusätzlichen Anlage zur Compoundierung eines Acrylatprodukts beginnen. mehr

Picture: ©alotofpeople - stock.adobe.com Better Projects through Dialogue

Evonik Cuts Project Costs by Adopting New Execution Methodology

Fachartikel15.12.2017 There may be many reasons for plant engineering projects to get out of hand. Most mistakes are made right at the beginning – and communication between ordering party and engineering partner is often in a sorry state. mehr

Dr. Arndt Selbach leitet die Evonik-Standorte in Lülsdorf und Wesseling. (Bild: Evonik) Standorte Lülsdorf und Wesseling

Neue Standortleitung bei Evonik im Rheinland

News12.12.2017 Dr. Arndt Selbach hat zum 1. Dezember 2017 die Leitung der beiden Evonik-Standorte in Lülsdorf und Wesseling übernommen. Der promovierte Chemieingenieur folgt damit auf Dr. Gerd Wolter, der nach sieben Jahren an der Spitze der rheinischen Werke in den Vorruhestand geht. mehr

Die Joint-Venture-Partner Evonik und Dow gehen ab kommendem Jahr wieder getrennte Wege. (Bild: Picture Factory – Fotolia) Neue Unternehmensstrategie

Evonik und Dow Chemical beenden Joint Venture

News05.12.2017 Evonik stellt seine Acrylsäure-Produktion strategisch neu auf. Im Zuge dieser Unternehmensstrategie beenden der Chemiekonzern und Dow Chemical ihr Produktions-Joint-Venture „Stohaas“ zum 31. Dezember 2017. mehr

NBD stellt unter anderem Kunststoffadditive her, die die Abweisung von Plastikharzen erhöht. (Bild: Gerhard Seybert – Fotolia) Portfolio-Erweiterung

Evonik übernimmt Additiv-Sparte von 3M

News28.11.2017 Evonik erweitert sein Portfolio mit der Übernahme der des Geschäfts mit hochkonzentrierten Additiven von 3M. Der Chemiekonzern erhält durch die Akquisition Zugang zu einer Technologie, mit der er neben den derzeitigen Flüssigadditiven auch Feststoffadditive anbieten kann. mehr

Mit der Hohlfaser-Spinnanlage verdoppelt Evonik seine Kapazitäten für Sepuran-Membranen am Standort in Schörfling. (Bild: Evonik) Gastrennung

Evonik eröffnet weitere Membranproduktion in Österreich

News16.11.2017 Evonik Industries hat an seinem österreichischen Standort in Schörfling eine weitere Membranproduktion eröffnet: Die Hohlfaser-Spinnanlage produziert insbesondere Membranmodule für die effiziente Stickstoffgewinnung und für Prozessgase. mehr

Der Spezialchemiekonzern Evonik investiert jedes Jahr über 1 Mrd. Euro in neue Anlagen – meist basierend auf eigener Technologie. Im Dialog zu besseren Projekten

Evonik senkt Projektkosten durch neue Abwicklungsmethodik

Fachartikel12.09.2017 Wenn Anlagenprojekte aus dem Ruder laufen, dann kann das viele Ursachen haben. Die meisten Fehler werden gleich zu Beginn gemacht – und häufig liegt die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Engineeringpartner im Argen. mehr

Mit der Anlage spart sich das Unternehmen künftig die langen Transportwege aus Europa. (Bild: Evonik) Vereinfachte Lieferkette

Evonik eröffnet Anlage für Spezialsilikone in Schanghai

News05.09.2017 Evonik hat in Schanghai, China, eine Anlage zur Produktion von organisch modifizierten Spezialsilikonen in Betrieb genommen. Damit spart sich der Spezialchemie-Konzern künftig den Transport von Europa in die Region. mehr

BASF und Yara: Spatenstich für Ammoniakanlage in Texas gesetzt Anlagenstillstände

Auch BASF und Evonik von Wirbelsturm Harvey betroffen

News30.08.2017 An der vom Wirbelsturm Harvey verwüsteten Küste von Texas befinden sich auch Niederlassungen deutscher Chemiefirmen. Evonik hat bereits zwei Standorte geschlossen, BASF schließt einen solchen Schritt nicht aus. mehr

Evonik übernimmt norwegischen Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln Silica-Geschäft von J.M. Huber

Evonik schließt Übernahme für 630 Mio. US-Dollar ab

News30.08.2017 Nach der Freigabe durch die zuständigen Behörden erfolgt zum 1. September 2017 das Closing der Übernahme des Silica-Geschäfts des US-Unternehmens J.M. Huber durch Evonik. mehr

Evonik will sich auf Chemiesparte konzentrieren

Evonik baut Copolyester-Anlage in Witten

News22.08.2017 Der Spezialchemiekonzern Evonik baut eine neue Produktionsanlage für Spezial-Copolyester am Standort Witten. Das Unternehmen will dafür einen „mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag“ investieren. mehr

Stoffaustritt im Chemiepark Marl: Keine Gefahr für Menschen Brand in Acetylenanlage

Explosion und Brand im Chemiepark Marl

News10.08.2017 Am Donnerstag, 10. August 2017, kam es auf dem Gelände des Chemiepark Marl gegen 09:00 Uhr zu einer Explosion und einem dadurch bedingten Brand in der Acetylenanlage von ISP Marl. mehr

Evonik steigert Absatz, verliert beim Ergebnis Umsatz- und Gewinnsteigerung

Evonik im ersten Halbjahr auf Kurs

News03.08.2017 Der Spezialchemiekonzern Evonik hat den Umsatz im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 um 15 % auf 7,3 Mrd. Euro gesteigert. Neben den höheren Verkaufspreisen gab es einen weiteren entscheidenden Faktor für das gute Ergebnis. mehr

27.06.2019 Evonik hat in Antwerpen fristgerecht einen Anlagenkomplex zur Produktion von pyrogener Kieselsäure in Betrieb genommen. Damit kann das Spezialchemieunternehmen die hohe Nachfrage nach pyrogenen Kieselsäuren (Silica) bedienen. Bild:  EvonikDie komplette Meldung finden Sie hier. Projekt

Evonik baut Kieselsäureproduktion in Antwerpen weiter aus

News27.07.2017 Evonik investiert einen oberen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in den Ausbau seiner Kapazitäten für pyrogene Kieselsäuren in Antwerpen, Belgien. Der Anlagenkomplex soll im Sommer 2019 in Betrieb gehen. mehr

Mineralölkonzern Mol will Butadien-Anlage in Ungarn bauen 1,9 Mrd. USD-Investition

Evonik und Thyssenkrupp kooperien mit Mol bei Polyol-Projekt

News20.07.2017 Die ungarische Mol-Gruppe hat mit Evonik und Thyssenkrupp ein Lizenzabkommen für die Herstellung von Propylenoxid unterzeichnet. Das Petrochemie-Unternehmen will im Segment der Polyether-Polyole deutlich wachsen. mehr



Loader-Icon