NOA

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "NOA".

1 Aufmacher - ohne BU klein Groß denken, klein anfangen

Digitalisierung ermöglicht neue Monitoring-Ansätze

Fachartikel20.02.2020 Die Digitalisierung von Prozessanlagen muss nicht immer mit einem großen Wurf starten. Oft sind es die kleinen Applikationen, die durch ihren konkreten Nutzen den Appetit auf mehr schüren. Mit einer Reihe an Überwachungslösungen wird deutlich, wie das in der Praxis gehen kann. mehr

OPC UA in the form of binary code, 3D illustration; Shutterstock ID 511836664; Purchase Order: - HART-Gateway mit integriertem OPC UA-Server

Einfach zusätzliche Daten erschließen

Produktbericht06.01.2020 Sensoren beinhalten zahlreiche zusätzliche Informationen, die zur Optimierung von Prozessen einsetzbar wären, aber nicht ausgelesen werden. Auf Basis des NOA-Konzepts lassen sich diese Daten via HART-Protokoll an ein HART-Gateway mit integriertem OPC UA-Server weiterleiten, aus denen sich überlagerte Systeme dann per OPC UA bedienen. Phoenix Contact hat sein Portfolio um ein entsprechendes Gerät erweitert. mehr

industrieblick ra2 studio – stock.adobe.com Interview mit Michael Pelz, Namur, und Roland Bent, Phoenix Contact, zu NOA

Durchbruch durch Transparenz

Fachartikel28.11.2019 Mit dem Datenmodell der Namur Open Architecture, kurz NOA, ist inzwischen eine wichtige Voraussetzung geschaffen, um für die Prozessindustrie Mehrwert aus der Digitalisierung zu generieren. Im CT-Gespräch erläutern Namur-Vorstand Michael Pelz und Phoenix Contact-CTO Roland Bent, wo das Nutzenpotenzial liegt. mehr

Namur Vorstandschef Dr. Felix Hanisch, Bayer, erläuterte mögliche Formen der Arbeitsteilung zwischen IT und OT Wenn Geld vor Hoffnung geht

Namur diskutiert Nutzen der Digitalisierung

Fachartikel11.11.2019 Von der digitalen Disruption oder gar Revolution ist in der (Chemie-)Industrie bislang wenig zu spüren. Zumindest wenn man die Produktivitätskurven betrachtet. Auf der Namur-Hauptsitzung, die am Freitag zu Ende gegangen ist, stellten sich die Prozessautomatisierer durchaus selbstkritisch der Frage, wo Nutzen aus Digitalisierung entstehen kann und wie sich dieser kommunizieren lässt. mehr

Die Zahl der im Maschinenbau beschäftigten Ingenieurinnen und Ingenieure ist in 2019 weiter gestiegen, auf aktuell 199.800, beobachtet der VDMA in seiner aktuellen Ingenieurerhebung. Bild: krunja-adobestock Digitaler Zwilling stets auf dem aktuellen Stand

Erste Anwender-Demo zur Namur Open Architecture im Engineering

Fachartikel04.11.2019 Die Dokumentation von Anlagen liegt meist im Argen: Kaum gebaut, werden Änderungen meist nicht in den digitalen Planungssystemen nachgeführt. Mit der Namur Open Architecture soll sich das nun ändern. mehr

Enhanced Connectivity sieht drei Ausbaustufen vor: Zunächst wird das Hart-Signal zwischen Feldgerät und Leitsystem mit einer Schneidklemme abgegriffen, ohne die Verfügbarkeit des Feldgeräts zu beeinträchtigen. Die Diagnoseinformationen werden über ein Hart-IP-Gateway ausgelesen und können in Cloud-Applikationen genutzt werden. In der zweiten Ausbaustufe wird diesem Gateway das Edge-Gateway nachgeschaltet, das Daten aggregiert und in das Apps geladen werden können. Das Edge-Gerät übermittelt zudem Informationen via OPC UA in die Cloud oder an ein bestehendes Monitoring- und Überwachungssystem. In der dritten Ausbaustufe wird ein IIOT-Server von Codewrights eingesetzt, um den Abgleich der „As Built“- mit den „As Planned“-Informationen zu bewerkstelligen. Anschluss an die Zukunft

Enhanced Connectivity öffnet Prozessautomatisierung für die digitale Welt

Fachartikel18.09.2019 Ohne Kontext sind Daten nichts wert. Diese Feststellung gilt insbesondere in Anlagen der Prozessindustrie. „Enhanced Connectivity“ lautet deshalb die Devise des diesjährigen Namur-Sitzungssponsors Phoenix Contact, der neben dem physikalischen Anschluss künftig vor allem auch die Logik einbringen will, damit die Namur Open Architecture Realität werden kann. mehr

Bild: zhu difeng – AdobeStock Gleisbau am NOA-Zug

Siemens stellt Konzept für Namur Open Architecture vor

Fachartikel06.11.2018 Der Run auf die Daten ist in vollem Gang: Zur Optimierung ihrer Prozesse will die Chemie künftig alle verfügbaren Daten mobilisieren. Voraussetzung dafür ist eine Infrastruktur, mit der Daten zur Auswertung in Cloud-Applikationen übertragen werden können. Siemens will dazu eigene Komponenten erweitern und den NOA-Ansatz der Namur vorantreiben. mehr

Abkürzungsverzeichnis

NOA

Fachartikel04.11.2018 Abkürzung für Namur Open Architecture. mehr

Die von der Namur im vergangenen Jahr eingeführte Namur Open Architecture ermöglicht es, die vorhandene Automatisierungsstruktur um schnelllebige IT-Komponenten zu ergänzen. Bild: CHEMIE TECHNIK Glossar

Namur Open Architecture

Fachartikel04.11.2018 Die Namur Open Architecture (NOA) hat zum Ziel, bestehende Automatisierungsstrukturen zu ergänzen und die starre Automatisierungspyramide für IT-Technologien und Mehrwertdienste zu öffnen. mehr

Die von Exxonmobil vorgeschlagene Open Process Automation löst die klassische Automatisierungspyramide auf. Bild: CHEMIE TECHNIK, Infos: Exxonmobil OPA und NOA sollen harmonisiert werden

Namur und Open Group unterzeichnen Absichtserklärung für Automatisierungsstandard

News02.08.2018 Die amerikanische Open Group und die Namur haben eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit für einen künftigen offenen Standard zur Prozessautomation unterzeichnet. mehr

In der Vision „Chemie 4.0“ des Chemieverbands VCI werden neben Rohstoffen oder Energien erstmals auch Daten als wesentliches Produktionsmittel genannt. Bild: sittinan – AdobeStock Digitalisierung: Mehrwert statt Selbstzweck

Trends in der Prozessautomation

Fachartikel25.05.2018 Auch wenn der Nutzen in vielen Unternehmen noch nicht exakt definiert ist: Die Digitalisierung wird die Prozessindustrie und die Prozessautomation nachhaltig verändern. Waren es früher die Techniker und Ingenieure, die Prozesse und Abläufe anhand des technisch Möglichen verändert haben, ist die Rollenverteilung heute eine ganz andere. mehr

Um Geschäftsprozesse komplett zu optimieren, haben die Prozessautomatisierer der Namur den MSR-Begriff erweitert.  Bild: j-mel, Fotolia Namur-Hauptsitzung: Prozessautomatisierer erweitern MSR-Begriff

Digitalisierung in der Prozessindustrie

Fachartikel13.11.2017 Wird die Automatisierung in der digitalen Welt zum Handlanger der IT? Diese Frage bewegte die Prozessautomatisierer noch bis vor Kurzem. Inzwischen haben die in der Namur organisierten Anwender ihre Furcht beiseite gelegt und kurzerhand ihren Bilanzkreis erweitert: Künftig sollen ganze Geschäftsprozesse zum Regelkreis werden. mehr

Digital revolution Kommt jetzt die Revolution?

CT-Spotlight: OPA vs. NOA

Fachartikel17.10.2017 Die schöne neue Datenwelt ist voller Möglichkeiten. Nur, wie die Datenpakete vom Messpunkt dorthin kommen sollen, wo sie ihrem Dasein seinen Sinn geben können, das ist noch nicht geklärt. Aktuell läuft es dabei auf ein Duell zwischen zwei Standards hinaus. mehr

Bild: ©Giraphics - stock.adobe.com Evolution nach NOA oder Revolution mit OPA?

Open Process Automation versus Namur Open Architecture

Fachartikel17.10.2017 Niemand gibt gern Geld für etwas aus, das er bereits hat. Bei der Alterssicherung von Prozessleitsystemen ist aber genau dies der Fall: Um die Funktionalität des Leitsystems zu erhalten, müssen Anlagenbetreiber in der Prozessindustrie enorme Summen in die Hand nehmen. mehr

Wie die Weiterentwicklung von Profinet für die Prozessautomatisierung aussehen soll wurde auf der Konferenz in Frankfurt diskutiert. Bild: Redaktion Kommunikation als Enabler

Profibus-Konferenz: APL-Buslösung soll Profibus PA ablösen und Weg zur Industrie 4.0 ebnen

Fachartikel24.03.2017 Was ist der Beitrag von Profibus zur Industrie 4.0? Die Frage stand auf der PI-Konferenz in Frankfurt, die Ende März stattgefunden hat, im Vordergrund. Für die Prozessindustrie ging es aber vielmehr um die Weiterentwicklung der Industrie 3.x. mehr

Dezember 2016 Eine Arche für die Pyramide

Namur stellt künftige Automatisierungsstruktur vor

Fachartikel14.11.2016 Die klassische Automatisierungspyramide ist tot – so lautet ein Glaubenssatz vieler Industrie-4.0-Protagonisten. Pustekuchen, belehrte uns die Namur in der vergangenen Woche eines Besseren. mehr



Loader-Icon