Propan-Dehydrierung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Propan-Dehydrierung".

Die Catofin-Katalysatortechnik von Clariant soll in der neuen Propylen-Anlage zum Einsatz kommen. (Bild: Clariant) Anlage im Mittleren Osten

APC und SK planen Propan-Dehydrierung mit Clariant-Technologie

News22.05.2020 Advanced Global Investment, ein Joint Venture der Advanced Petrochemical Company (APC) und der SK Group, plant den Bau einer Anlage zur Propandehydrierung im Mittleren Osten. Das Werk soll eine Kapazität von 840.000 t/a Propylen haben. mehr

Beim Spatenstich in Kallo am 9.9.2019 (v.l.n.r.): Borealis Vorstand Martijn Van Koten, CFO Mark Tonkens, Repräsentantin Annick De Ridder (mittig), Borealis CEO Alfred Stern, Vorstand Philippe Roodhooft und Botschafterin Elisabeth Kornfeind (rechts). (Bild: Borealis) Größtes Bauprojekt des Konzerns in Europa

Borealis investiert eine Milliarde in neue Propan-Dehydrierungsanlage

News11.09.2019 Borealis hat mit dem Bau einer Propan-Dehydrierungsanlage am Produktionsstandort Kallo, Belgien, begonnen. Die Anlage mit einer Kapazität von 750.000 t/a und einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 1 Mrd. Euro ist das größte bislang von Borealis umgesetzte Projekt in Europa. mehr

Am Borealis-Standort Kallo, Belgien, soll eine Propan-Dehydrierungsanlage mit einer Kapazität von 740 kt/a entstehen. (Bild: Borealis) Auftragsvolumen von 90 Mio. Euro

Borealis vergibt EPCM-Auftrag für Dehydrierungsanlage im Weltmaßstab

News08.03.2019 Der Polyolefin- und Basischemie-Konzern Borealis hat den Industriedienstleister Tecnimont mit der Planung, Beschaffung, dem Bau und der Inbetriebnahme  einer Propan-Dehydrierungsanlage (PDH) beauftragt. Die Anlage mit einer Kapazität von 7500.000 t/a soll am bestehenden Borealis-Produktionsstandort in Kallo, Belgien, errichtet werden und zu den größten und effizientesten Anlagen der Welt zählen. mehr

Am Borealis-Standort Kallo, Belgien, soll eine Propan-Dehydrierungsanlage mit einer Kapazität von 740 kt/a entstehen. (Bild: Borealis) Anlagenbau-Projekt

Borealis startet FEED-Phase an World-scale Propan-Dehydrierungsanlage

News05.10.2017 Der Österreichische Öl- und Chemiekonzern Borealis kündigt den Start der FEED-Phase für eine neue Propan-Dehydrierungsanlage (PDH) im Weltmaßstab an. Die Anlage soll am bestehenden Borealis-Produktionsstandort in Kallo, Belgien, entstehen. mehr

Borealis prüft Bau einer 750 kt-Propan-Dehydrierungsanlage in Belgien Megaprojekt in Europa

Borealis prüft Bau einer 750 kt-Propan-Dehydrierungsanlage in Belgien

News22.09.2016 Der österreichische Chemiekonzern Borealis prüft für den belgischen Standort Kallo den Bau einer neuen World-Scale-Propan-Dehydrierungsanlage (PDH). mehr

Grupa Azoty baut Mega-Propylen-Anlage in Polen

Grupa Azoty baut Mega-Propylen-Anlage in Polen

News27.03.2015 Das polnische Chemieunternehmen Grupa Azoty plant eine für europäische Maßstäbe ungewöhnlich große Investition: In Nordwestpolen soll eine Propan-Dehydrieranlage mit einer Kapazität von 400.000 Jahrestonnen entstehen. Kostenpunkt: 450 Mio. US-Dollar. mehr

Thyssenkrupp plant Propan-Dehydrierungsanlage für Formosa Plastics

Thyssenkrupp plant Propan-Dehydrierungsanlage für Formosa Plastics

News26.09.2014 ThyssenKrupp Industrial Solutions, Essen, stellt Formosa Plastics Corporation (FPC) das Steam-Active-Reforming (Star)-Verfahren für eine Propandehydrierungsanlage (PDH) in Texas, USA, zur Verfügung. Die Anlage wird auf dem petrochemischen Komplex in Point Comfort errichtet. mehr



Loader-Icon