Stellenabbau

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Stellenabbau".

Ölpreise - Kurse Umstrukturierung wegen Ölpreisverfall

Ölkonzern Chevron plant Stellenabbau

News29.05.2020 Der US-Ölkonzern Chevron will aufgrund der derzeitigen wirtschaftlichen Lage in großem Umfang Arbeitsplätze streichen: 10 bis 15 % der Stellen sollen einer Mitteilung zufolge wegfallen.  mehr

Solvay verlässt Joint-Venture mit Ineos Restrukturierung in Covid-19-Krise

Solvay plant Standortschließungen bei Composite Materials

News22.05.2020 Der Chemiekonzern Solvay will bestehende Pläne zur Effizienzsteigerung seiner Geschäftseinheit Composite Materials vorantreiben und seine Produktionsstätten restrukturieren. Zu den Plänen gehört auch ein deutlicher Stellenabbau, einer der Gründe ist die Corona-Krise. mehr

Wacker beendet 2. Quartal mit leichtem Plus Sparprogramm

Chemiekonzern Wacker plant massiven Stellenabbau

News21.02.2020 Bereits im Oktober 2019 hatte der Chemiekonzern Wacker ein Sparprogramm angekündigt. Jetzt steht der erste Plan: Wie so häufig wird zunächst vor allem an der Personalschraube gedreht. mehr

Das Unternehmen erwartet auch in 2017 ein schwieriges Umfeld. (Bild: Clariant) Schwieriges wirtschaftliches Umfeld

Clariant plant Stellenstreichungen

News13.02.2020 Der Schweizer Spezialchemie-Hersteller Clariant ist im vergangenen Jahr um drei Prozent gewachsen. Deutlich stärker legte das Ergebnis zu. Dennoch will das Unternehmen Stellen streichen. mehr

Linde-Praxair-Fusion: Mindestannahme für Aktien gesenkt. Bild Linde Nach der Fusion mit Praxair

Linde will massiv Stellen streichen

News24.10.2019 Der Industriegasekonzern plant Medienberichten zufolge massive Stellenstreichungen in Deutschland. Die Zentrale in München soll aufgelöst werden. mehr

Thyssenkrupp baut erneut die Anlagensparte um – und wird sie wahrscheinlich verkaufen. (Bild: Thyssenkrupp) CEO Fasswald hat Konzern verlassen

Verkauf? Thyssenkrupp organisiert Anlagenbau neu

News09.10.2019 Die neue Thyssenkrupp-Chefin Martina Merz hat ihre Pläne für die zukünftige Organisationsstruktur des Konzerns konkretisiert – und diese betreffen auch die Anlagenbau-Sparte. So sollen die Führungsgesellschaft von Industrial Solutions (IS) weitgehend aufgelöst werden. Der bisherige Anlagenbau-CEO Fasswald habe das Unternehmen zum 7. Oktober verlassen. mehr

November 2018: Bayer kündigt an, bis 2021 12.000 Stellen zu streichen. Bild: Bayer Gesamtbetriebsvereinbarung

Bayer: Investitionsprogramm und Kündigungsverzicht in Deutschland

News04.10.2019 Bayer hat zugesagt, bis 2025 mehrere Milliarden Euro in seine deutschen Standorte zu investieren. Außerdem will der Konzern bis zu diesem Zeitpunkt trotz Personalabbau weiterhin auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Auf diese und andere Punkte haben sich Vorstand und Gesamtbetriebsrat in einer Gesamtbetriebsvereinbarung verständigt. mehr

Gea Hauptquartier in Düsseldorf Restrukturierung schreitet voran

GEA will Stellen streichen und Geschäfte abstoßen

News26.09.2019 Der Maschinenbauer GEA hat im Rahmen seines Kapitalmarkttages seine mittelfristigen Pläne und Ziele vorgestellt: Bis 2022 sollen der Umsatz und vor allem die Marge deutlich steigen. Dazu plant das Unternehmen, Stellen zu streichen, Produktionsbereiche zu verlagern sowie unter anderem in der Kältetechnik margenschwache Geschäfte zu verkaufen. mehr

57 Mrd. USD (Bild: BASF) Neue Organisation, effizientere Verwaltung

BASF beginnt 2020 mit Stellenabbau

News02.07.2019 6.000 Stellen will BASF bis 2021 abbauen, die Hälfte davon in Deutschland. Mit einer Neuausrichtung der Organisation will der Chemiekonzern 300 Mio. Euro jährlich sparen. Die Maßnahme ist Teil eines „Exzellenzprogramms“, das ab Ende 2021 einen Ergebnisbeitrag von jährlich 2 Mrd. Euro liefern soll. mehr

Vorsitzender des Vorstands: Legal, Taxes, Insurance & Intellectual Property; Corporate Development; Corporate Communications & Government Relations; Senior Executive Human Resources; Investor Relations; Compliance; BASF 4.0; Corporate Technology & Operational Excellence; Digitalization in Research & Development; Innovation Management Vorstandschef im Zeitungsinterview

BASF will Stellen streichen

News17.06.2019 Es läuft nicht rund bei der BASF. Mangels Wachstum will der Vorstand noch in 2019 Stellen abbauen. mehr

Wintershall investiert in Erdölförderung in Süddeutschland Synergien aus der Fusion

Wintershall DEA streicht 800 Stellen in Deutschland

News22.02.2019 Die fusionierenden Gas- und Ölproduzenten Wintershall und DEA versprechen sich durch den Zusammenschluss Synergien in Millionenhöhe - und wollen 800 Stellen in Deutschland streichen. mehr

Novartis Basel aerial-view-novartis-hq 2.500 Arbeitsplätze in Gefahr

Novartis streicht Stellen in der Schweiz und UK

News27.09.2018 Der Schweizer Pharmakonzern weitet sein Sparprogramm aus: In der Schweiz und in Großbritannien sollen 2.500 Stellen wegfallen. mehr

Laut VDMA verschärft die Rente mit 63 den Fachkräftemangel im Maschinenbau. (Bild: electriceye – Fotolia) Konzernumbau

General Electric will 4.500 Stellen in Europa streichen

News06.12.2017 Der US-Industriekonzern General Electric (GE) plant offenbar den Abbau von rund 4.500 Arbeitsplätzen in Europa, etwa 1.000 davon in Deutschland. Hintergrund ist die Übernahme der Energiesparte vom französischen Konkurrenten Alstom. mehr

Siemens erweitert ein Gaskraftwerk in Kuwait Überkapazitäten bei Gasturbinen

Weltweiter Stellenabbau bei Siemens

News17.11.2017 Der Industriekonzern will weltweit 6.900 Stellen streichen, allein in Deutschland sollen 3.300 Arbeitplätze wegfallen. Seine Gasturbinenwerke in Görlitz und Leipzig will der Konzern schließen. Grund sind Umstrukturierungen aufgrund der drastisch gesunkenen Nachfrage im Kraftwerksbereich. mehr

switch job or jobless Change mit Personalabbau

Stellenabbau im Change-Projekt managen – nicht ohne Faktor Mensch

Fachartikel17.11.2017 In Change-Projekten liegen die Nerven der Mitarbeiter häufig blank. Diese plagen in der Regel Zukunftsängste – manchmal auch zu Recht. Doch auch Change-Projekte, die mit einem Personalabbau verbunden sind, können reibungslos gelingen. Unter drei Bedingungen. mehr

Siemens wird zwei Gasturbinen vom Typ SGT5-4000F und weitere Schlüsselkomponenten für das Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk Sabiya Extension 3 nach Kuwait liefern. (Bild: Siemens) Drohender Stellenabbau

Einschnitte in der Kraftwerkssparte: Siemens macht Ernst

News08.11.2017 Bei Siemens droht Stellenabbau: Der Industriekonzern will seine Kraftwerkssparte deutlich verschlanken, was wohl nicht ohne betriebsbedingte Kündigungen gehen werde. Betroffene Standorte besonders in Ostdeutschland sollen jedoch gerettet werden. mehr

Siemens erweitert ein Gaskraftwerk in Kuwait Weniger Aufträge

Plant Siemens massiven Stellenabbau im Kraftwerksgeschäft?

News19.10.2017 Der Münchner Siemens-Konzern plant offenbar starke Einschnitte im Kraftwerksbau. Medienberichten zufolge sollen bis zu elf der weltweit 23 Standorte des Geschäftsbereichs Power & Gas geschlossen oder verkauft werden. mehr

Lanxess: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 Konsolidierte Produktion

Lanxess schließt Standort in Amsterdam

News04.10.2017 Der Spezialchemie-Konzern LANXESS plant, die Produktion am Standort Ankerweg in Amsterdam spätestens zum November 2018 einzustellen. Der Konzern hatte den Standort mit rund 100 Mitarbeitern im Zuge der Chemtura-Übernahme erworben. mehr

Anlagenbauer Thyssenkrupp gewinnt Großauftrag in Algerien Konzernumbau

Thyssenkrupp streicht bis zu 1.500 Stellen

News01.09.2017 Thyssenkrupp treibt seinen Konzernumbau zu mehr Wettbewerbsfähigkeit rigoros voran: Im Rahmen des 2016 begonnenen Programms sollen in den kommenden drei Jahren bis zu 1.500 weitere Arbeitspläte wegfallen, zusätzlich zu den bereits angekündigten 500 zu streichenden Stellen. mehr

Thyssen-Krupp: Betriebsrat rechnet mit Standort-Schließungen Sparprogramm

IG Metall rechnet mit massivem Stellenabbau bei Thyssenkrupp

News12.04.2017 Die Gewerkschaft IG Metall rechnet Medienberichten zufolge mit einem massiven Stellenabbau in der Stahlsparte von Thyssenkrupp. War bislang von Restrukturierungsmaßnahmen die Rede, die 300 bis 400 Jobs kosten, könnten es sogar über 4.000 werden. mehr



Loader-Icon