4. Bionik-Kongress Baden-Württemberg „Automobil- und Maschinenbau“

Der Kongress versteht sich als „Schaufenster lebendiger Bionik in Baden-Württemberg“. Das Kongress-Format ist darauf ausgerichtet, Bionik erlebbar zu machen: In vier komprimierten Vorträgen werden Grundlagen vermittelt, um dann nachmittags in den Foren optisch-haptisch-selbstbeteiligt unter Anleitung der verschiedenen Experten zu studieren, wie bionisch technische Problemlösungen erarbeitet wurden. Intention in allen Foren ist es, (jungen) Menschen erste Schritte zu zeigen, wie man auch ohne Biologie- oder Zoologie-Kenntnisse systematisch aus der Natur lernen und Innovationen anstoßen kann.

Loader-Icon