Prozessoptimierung bei Industrie 4.0 durch Risikoanalyse

Anhand einer bewährten Methodik und beispielhafter Übungen werden Möglichkeiten aufgezeigt, um komplexe Fertigungsprozesse strukturieren und beherrschen zu können. Dies erfolgt sowohl für Stückgut-Fertigungen (z. B. Automotive-Linien) als auch für mengenbasierte Prozesse (z. B. Chemie- und Pharmaanlagen). Ebenso werden die Risiken betrachtet, die bei der Einführung von komplexen Produktionsprozessen zu erwarten sind.

Loader-Icon