Zur Prüfung befähigte Person von Acetylenanlagen

Jeder Betreiber von Acetylenanlagen ist verpflichtet, diese regelmäßig sachkundig zu prüfen. Die (neue) Betriebssicherheitsverordnung wiederum verpflichtet jeden Arbeitgeber, durch eine Gefährdungsbeurteilung die Prüfungen (Art, Umfang, Prüffrist und Qualifikation des Prüfers) selbst festzulegen und durchzuführen bzw. durchführen zu lassen. Im Rahmen dieses Seminars werden Mitarbeiter zu befähigten Personen ausgebildet, um betriebsintern Acetylenanlagen hinsichtlich ihrer Sicherheit und Funktionsfähigkeit bewerten zu können. Bestimmte Prüfung haben hierbei auch sachverständig zu erfolgen, da Acetylenanlagen und Calciumcarbidlager überwachungsbedürftige Anlagen im Sinne der BetrSichV sind. Erforderlich für die Teilnahme ist eine technische Vorausbildung bzw. ein längerer Einsatz im technischen Bereich.

Loader-Icon