Industrieanlage

Compabloc von Alfa Laval ist die ideale Wahl für Prozessumgebungen, die geringen Platzbedarf und eine hohe Wärmerückgewinnung erfordern. (Bild: © Alfa Laval)

Das Unternehmen extrahiert Benzol und Toluol aus einem aromatenreichen Produkt und verwendet dazu eine Sulfolan-Anlage, die auf einer Shell/UOP-Lizenz basiert. Ursprünglich verfügte die Anlage zur Wärmerückgewinnung über vier in Reihe geschaltete Rohrbündelwärmetauscher. Diese Apparate hatten eine Wärmeübertragungsfläche von insgesamt 1200 m². Der Einsatz von Rohrbündelwärmetauschern zur bedarfsgerechten Kapazitätserhöhung bei gleichzeitiger Verbesserung der Wärmerückgewinnung hätte vier größere Apparate und mehr als 5000 m² Fläche erfordert. Die Installation eines solchen Systems an dem vorhandenen Standort war damit nicht möglich: Das Unternehmen hätte entweder einen neuen Standort, eine geringere Wärmerückgewinnung oder eine Kombination beider Nachteile in Kauf nehmen müssen, um eine solche Konstruktion zu realisieren. Aufgrund des hohen Gewichts der Anlage wäre die Installation zudem sehr teuer gewesen.

Maximale Wärmerückgewinnung auf geringem Raum

Alfa Laval schlug dem japanischen Unternehmen eine platzsparende Lösung vor, die die Wärmerückgewinnung optimierte und somit für hohe Energieeinsparungen sorgte: Zur Wärmerückgewinnung wurden drei kompakte Compabloc Wärmetauscher parallel angeordnet und benötigten nur 950 m² Platz. Das verbesserte System konnte somit problemlos auf derselben Plattform wie das alte installiert werden. Die Investitions- und Installationskosten fielen deutlich geringer aus als bei einer Kapazitätserweiterung mit Rohrbündelwärmetauschern, insbesondere wenn man die Kosten für die Verlagerung des Systems einbezieht, die notwendig gewesen wäre.

Compabloc-Wärmetauscher
Der kompakte, vollverschweißte Compabloc Wärmetauscher ist für den Betrieb mit einer Vielzahl von aggressiven Medien sowie für hohe Temperaturen und Drücke ausgelegt. (Bild: © Alfa Laval)

Energieeffizienz zahlt sich aus

Alfa Laval Compabloc optimiert die Wärmeübertragung durch seine gewellten Platten, die eine höhere Wärmerückgewinnung ermöglichen. Im Vergleich zur ursprünglichen Installation konnte die neue Anlage die Rückgewinnung um 2,1 MW steigern. Auf Grundlage der aktuellen Erdgaspreise und Dampfkosten schätzt Alfa Laval die zusätzlichen jährlichen Einsparungen auf bis zu 475.000 Euro. Ergänzend zu dem neuen System zur Wärmerückgewinnung musste das Petrochemieunternehmen auch drei Verdampfer an Trennkolonnen ersetzen. Für zwei dieser Apparate fiel die Entscheidung erneut auf Wärmetauscher vom Typ Compabloc, deren Platzbedarf genau zu den örtlichen Anforderungen passte.

Erfahren Sie, wie unsere Services für Alfa Laval Compabloc die Verwendungsdauer und Leistung Ihrer Wärmetauscher optimieren!

Schemazeichnung: drei parallel geschaltete Compabloc Wärmetauscher zur Wärmerückgewinnung, zwei weitere Compabloc als Verdampfer an Trennkolonnen
Die linke Seite zeigt drei parallel geschaltete Compabloc Wärmetauscher zur Wärmerückgewinnung. Rechts zwei weitere Compabloc als Verdampfer an Trennkolonnen. (Bild: © Alfa Laval)

Produktionseffizienz nachhaltig gesteigert

Die Antwort des Unternehmens, warum es sich für Compabloc entschieden habe und welche Vorteile diese Wahl bedeute, fällt klar aus: „Die Lösung von Alfa Laval ist sehr platzsparend und erforderte nur eine minimale Umgestaltung der Prozessumgebung. Zudem war es eine kostengünstige Ausgangsinvestition im Vergleich zum Endergebnis. Während der Entscheidungsfindung hat Alfa Laval uns jederzeit schnell unterstützt und anschließend haben wir das gewünschte Resultat erzielt – eine höhere Kapazität sowie eine bessere Wärmerückgewinnung."

Logo Alfa Laval

Über Alfa Laval

 

Alfa Laval ist in den Bereichen Energie, Marine sowie Lebensmittel und Wasser tätig und bietet Know-how, Produkte und Service für eine Vielzahl von Branchen in über 100 Ländern. Das Unternehmen engagiert sich für Prozessoptimierung, verantwortungsvolles Wachstum und den Fortschritt – und „geht immer die Extra-Meile“, um Kunden bei der Erreichung ihrer Geschäfts- und Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen.

 

Die innovativen Technologien von Alfa Laval dienen der Reinigung, Veredelung und Wiederverwendung von Materialien und fördern einen verantwortungsvolleren Umgang mit natürlichen Ressourcen. Sie tragen zu optimierter Energieeffizienz und Wärmerückgewinnung, besserer Wasseraufbereitung und reduzierten Emissionen bei. So macht Alfa Laval nicht nur seine Kunden erfolgreich, sondern dient auch den Menschen und dem Planeten. Wir machen die Welt besser, jeden Tag.

 

Alfa Laval beschäftigt 16.700 Mitarbeiter und erzielte 2020 einen Jahresumsatz von rund 41,5 Milliarden SEK (ca. 4 Milliarden Euro). Das Unternehmen ist an der Nasdaq OMX notiert.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Firmenwebsite

 

Folgen Sie uns auf LinkedIn

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Alfa Laval Mid Europe GmbH

Wilhelm-Bergner-Straße 7
21509 Glinde
Germany

Dieser Beitrag wird präsentiert von: