Volldigitale Familie

Thermischer Masse-Durchflussmesser Sensymaster

10.09.2018 Mit Sensymaster hat ABB seine thermischen Masse-Durchflussmesser zur Messung von Gasen weiterentwickelt. Die Gerätefamilie ist nach den Coriolis-Durchflussmessern die zweite des Herstellers, die auf der volldigitalen Elektronik-Plattform basiert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Ansprechzeit 0,5 s
  • Messgenauigkeit 0,6 %
  • bis 300 °C

Die Gerätfamilie ist in zwei Baureihen verfügbar: einmal speziell für die einfache Systemintegration und einmal für den Einsatz in industriellen Anwendungen. (Bild: ABB)

Die direkte Massemessung erfordert keine zusätzliche Druck- oder Temperaturkompensation in der Messung und bietet einen großen Arbeitsbereich von 1:150, der bei nahezu Null beginnt. Durch die sehr kleinen, in den Gasstrom hineinragenden Messelemente entsteht nur ein minimaler Druckverlust und die Ansprechzeit von 0,5 s erlaubt eine dynamische Messung. Die Genauigkeit der Messung von 0,6 % vom Messwert bei gleichzeitig hoher Wiederholgenauigkeit ermöglicht den Einsatz in verschiedenen anspruchsvollen Anwendungen bei Einsatztemperaturen bis 300 °C.

Das „Sensor Application Memory“ erlaubt eine redundante Datenspeicherung zur Erhöhung der Datensicherheit. Die Geräte bieten eine Inbetriebnahmezeit von nur wenigen Minuten, hohe Verfügbarkeit bei geringem Wartungsaufwand sowie eine integrierte Datenbank, die es ermöglicht, eine Anzahl unterschiedlicher Prozessgase frei auszuwählen. Die „Sensor Check“-Funktion dient zur Überprüfung der thermischen Messelemente. Bei einem „Plug&Play“-Tausch der kompletten Elektronik bleibt die Konfiguration vollständig erhalten, eine Neukalibrierung des Messgeräts ist nicht nötig. Die Gerätfamilie ist in zwei Baureihen verfügbar: Die Geräte der FMT200-Reihe sind speziell für die einfache Systemintegration geeignet, wohingegen die Geräte der FMT400-Reihe in industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen. 1810ct904

www.abb.de

Loader-Icon