Praxistagung Serialisierung

Track&Trace: Agrarchemie plant Serialisierung der Pflanzenschutzmittel

31.07.2018 Die Serialisierung von Produktverpackungen ist nicht nur in der Pharmaindustrie ein heißes Thema, sondern wird auch für die Agrarchemie wichtig: Unter dem Akronym „Cristal“ will der europäische Pflanzenschutz-Verband ECPA den Rahmen für die Serialisierung schaffen.

Anzeige
Traktor und QR-Code

Die Cristal-Initiative soll die Nachverfolgbarkeit von Agrarchemikalien ermöglichen. Bild: Sashkin + Dusan Kostic – Fotolia

„Communicating Reliable Information and Standards to Agriculture and Logistics“, kurz „Cristal“, heißt die Initiative, mit der ECPA Standards für die Entwicklung und Implementierung von E-commerce-Lösungen im Vertrieb von Pflanzenschutzmitteln schaffen will. Dadurch soll die Lieferkette transparent werden, um die Produktsicherheit zu erhöhen. Welche Lösungen dafür in Frage kommen, ist auch Thema der „Praxistagung Serialisierung / Track & Trace„, die am 11. Oktober 2018 in München stattfinden wird. Dort werden branchenübergreifend Fragen zu folgenden Themen beantwortet:

• Welche Richtlinien gelten in Sachen Serialisierung?
• Welche Deadlines sind zu beachten?
• Wie kann Richtlinien-Compliance erreicht werden?
• Serialisierung in der Praxis: Wie geht das technisch? Welche Lösungen bewähren sich?
• Lösungen für den Aufbau von Produktions- und Verpackungslinien mit Serialisierung
• Einbindung in IT-Infrastrukturen und Cyber Security

Die Praxistagung wird gemeinsam von den Fachzeitschriften CHEMIE TECHNIK, Pharma+Food und neue verpackung durchgeführt. Das Vortragsprogramm sowie Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Hier können Sie einen Fachbeitrag zum Thema Cristal abrufen.

Loader-Icon