Gasexploration

Türkei entdeckt riesiges Erdgasfeld im Schwarzen Meer

24.08.2020 Der türkische Präsident Erdogan hat den Fund eines Gasvorkommens von rund 320 Milliarden Kubikmetern Gas vor der türkischen Schwarzmeerküste bekanntgegeben. Es handelt sich um den größten Gasfund in der Geschichte der Türkei.

Ein Fund in dieser Größenordnung könnte die Türkei zum Energie-Exporteur machen: „Es wird kein Halten geben, bis wir bei Energie zu einem Nettoexporteur werden“, zitiert tagesschau.de den türkischen Präsidenten. Daher soll das Feld so schnell erschlossen werden, dass ab 2023 die Förderung beginnen kann. Der türkische Energieexperte Necdet Pamir warnte jedoch vor zu hohen Erwartungen: „Das braucht monatelange Arbeit.“ Der geplante Förderbeginn ist nach Expertenmeinungen angesichts der schwierigen Ausgangssituation im Schwarzen Meer sehr knapp kalkuliert.

Im Schwarzen Meer ist die Rechtslage jedoch eindeutig, im Gegensatz zu türkischen Erkundungen im Mittelmeer. Mit der Suche nach Erdgas vor Zypern hatte die Türkei vor wenigen Tagen EU-Sanktionen auf sich gezogen. Ein türkisches Forschungsschiff ist dort mit militärischem Geleitschutz unterwegs, Griechenland und Zypern sehen in der Exploration eine Verletzung ihrer Hoheitsgewässer. (ak)

Anlagenprojekte im Juli 2020

Loader-Icon