TÜV Süd: neues Prüflabor in China

26.11.2014 TÜV Süd hat kürzlich im chinesischen Shenzhen sein neues Labor eröffnet. Damit erweitert sich die Laborfläche auf 10.000 m3. Das Prüfzentrum umfasst vier Prüflabore für elektrische & elektronische Produkte (E&E), elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Spielwaren und chemische Prüfungen.

TÜV Süd: neues Prüflabor in China

Der Hauptsitz von TÜV Süd in München (Bild: TÜV Süd)

Das Prüfzentrum verfügt über verschiedenste Prüfstände für Elektrogeräte und Maschinen, Schuhe, Textilien, Spielsachen und Produkte für Kinder sowie Medizinprodukte und deckt damit die Bereiche ab, in denen die verarbeitende Industrie von Guangdong seit jeher stark vertreten ist. TÜV Süd ist seit 14 Jahren in Shenzhen vor Ort. „Für uns ist die Region Greater China der wichtigste strategische Markt außerhalb Deutschlands. Unsere starke Investitionstätigkeit in Shanghai, Xiamen und Shenzhen in den letzten Jahren zeigt, dass wir fest davon überzeugt sind, dass der chinesische Markt langfristig große Chancen bieten wird“, erläutert Dirk von Wahl, Leiter der Region TÜV Süd Greater China. Der neue Standort ermöglicht dank besserer Ausstattung und Prüfumgebung ein differenzierteres und moderneres Labormanagement und gleichzeitig werde damit das Angebotsportfolio erweitert.

Loader-Icon