Uhde: Inbetriebnahme erster energieeffizienter PET-MTR-Anlage in Kaliningrad

17.08.2011 Das Engineering-Unternehmen Uhde Inventa Fischer und der Kunststoffhersteller Alco-Naphtha haben im Frühjahr 2011 in Kaliningrad die erste energieeffiziente PET-Anlage mit Melt-to-resin-Technologie (MTR) auf europäischem Boden in Betrieb genommen.

Anzeige
Uhde: Inbetriebnahme erster energieeffizienter PET-MTR-Anlage in Kaliningrad

Uhde nimmt die erste energieeffizienter PET-MTR-Anlage in Kaliningrad in Betrieb (Bild: Uhde)

Die PET-MTR-Anlage mit einer Jahreskapazität von 240.000 t ist gleichzeitig die größte Einstrang-PET-Anlage Europas. Neben Engineering und Ausrüstung zeichnete sich Uhde für die Bauaufsicht verantwortlich und hat das Anlagenpersonal durch unternehmenseigene Spezialisten ausgebildet. Mit der MTR-Technologie von Uhde produziert Alco-Naphtha PET-Harze, für die auf dem Markt große Nachfrage herrscht. Das Verfahren ersetzt den bisherigen Solid-state-post-condensation-Prozess (SSP) bei niedrigem Energie- und Rohstoffverbrauch und gleichzeitig geringen Instandhaltungs- und Investitionskosten. Der MTR-Prozess basiert auf der von Uhde entwickelten Zwei-Reaktor-Hochviskositäts-Technologie, unter Einsatz der patentierten Reaktoren Espree und Discage.

Kaliningrad in Russland:


Größere Kartenansicht

Loader-Icon