Lecksuche und Körperschallprüfung

Ultraschallprüfgerät Sonochek

15.02.2018 Sonocheck ist ein digitales Prüfgerät, das nicht hörbare Wellen und Frequenzen in der Luft oder in Maschinenrahmen aus Metall aufdeckt. Es kommt vor allem zum Aufspüren von Lecks in Industriegas- und Druckluftleitungen sowie Vakuumsystemen zum Einsatz.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Bandbreite 20-100 kHz
  • Reichweite bis 25 m
  • Leck-Analyse und -Evaluation

Der Frequenzbereich des Geräts von Prüftechnik reicht von 20 bis 100 kHz. Dieses Frequenzspektrum ist für das menschliche Ohr nicht hörbar. Das Leckage-Prüfgerät macht es hörbar und sichtbar. Gleichzeitig validiert es das Leck und berechnet in nur einer Sekunde den Gesamtvolumenverlust. All diese Ergebnisse fasst das Gerät direkt in einem vollständigen Report zusammen und speichert sie. Durch die eingebaute Kamera und das Mikrophon können die Reports individuell von dem Techniker vor Ort kommentiert werden. Das Gerät ist mit zwei Apps für das Aufspüren und die Analyse von Lecks und anderen Anomalien ausgestattet: Sonolevel zur Leckage-Ortung, Teilentladungsprüfung, Kondensatabscheiderprüfung, Condition Monitoring; und Sonolleak zur automatischen Leck-Analyse und Bewertung des Gesamtvolumenverlusts an Hand fünf verschiedener Bewertungseinheiten.

Drei High-Performance Luft- und Körperschallsensoren sowie weiteres Zubehör unterstützen die Leckage-Ortung und nehmen die Ultraschallfrequenzen von rotierenden Maschinenteilen auf: Der Luftschallsensor DBS10 findet und bewertet Lecks an Rohren und Verbindungen sowie an Türen und Fenstern etc. Ortet zudem elektrische Teilentladungen und Isolationsschäden. Der Körperschallsensor DBS20 dient zur Ultraschallüberwachung an rotierenden Maschinenteilen wie Kugellagern, oder zur Überwachung des Schmiermittelstands sowie zur Überwachung von Kondensatabscheidern und Ventilen. Der optionale Parabolsensor DBS30 ermöglicht Leckage-Ortung auf eine Distanz bis 25 m. 1804ct903

Hannover Messe 2018 Halle 15 – G42

Loader-Icon