Objekte unabhängig vom Material erkennen

Ultraschallsensor Atex

17.05.2019 Mit fünf unterschiedlichen Typen von Ultraschallsensoren deckt Elobau ein breites Spektrum an Mess- und Überwachungsaufgaben ab. Einer der fünf Sensortypen ist Atex-zertifiziert und somit speziell für den Einsatz in öl- und gasverarbeitenden Anlagen geeignet.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Messbereiche 100 - 2.200 mm
  • Auflösung ≤ 3 mm
  • LEDs zeigen Schaltzustand

elobau_1906ct003_UltraschallsensorATEX_Messgeräte

Der Hersteller bietet fünf unterschiedliche Typen von Ultraschallsensoren. (Bild: Elobau)

Mit drei zylindrischen Bauformen, Gehäusen aus Edelstahl oder Kunststoff, frei wählbaren Betriebsarten als Reflexionstaster oder Reflexionsschranke und analogen sowie digitalen Ausgängen sind die Ultraschallsensoren vielfältig einsetzbar. Die Funktionsweise von Ultraschallsensoren stellt die Objekterkennung unabhängig von dessen Material sicher. Auch Objekte aus reflektierendem, mattem und transparentem Oberflächenmaterial werden sicher erfasst.

Der Atex-Ultraschallsensor bietet Messbereiche zwischen 100 und 2.200 mm bei einer Auflösung von ≤ 3 mm. Den gewünschten Schaltabstand kann der Anwender über Teach-in-Taste oder Teach-by-Wire parametrieren. Den Schaltzustand visualisieren LEDs am Sensorgehäuse.

 

 

 

 

 

Loader-Icon