Wasser sparender Betrieb

Umlaufkühler WK 300 und WKL 1000

30.05.2005 Teures Leitungswasser zur Wärmeabfuhr bei Analysen- und Messgeräten lässt sich mit den Umlaufkühlern WK 300 und WKL 1000 sparen

Anzeige

Teures Leitungswasser zur Wärmeabfuhr bei Analysen- und Messgeräten lässt sich mit den Umlaufkühlern WK 300 und WKL 1000 sparen. Das kleinere der beiden Geräte verfügt über 300 W Kühlleistung und findet auf jedem Labortisch Platz. Es eignet sich für Kühlaufgaben zwischen 0 und 40 °C. Der WKL 1000 deckt mit einer Kühlleistung von 1000 W einen Temperaturbereich von -10 bis 40 °C ab. Eine starke Pumpe sorgt für zuverlässige Kühlung externer Systeme. Bedient werden die Kühler über die digitale Temperatureinstellung und -anzeige. Eine eingebaute Niveauanzeige informiert über den Füllstand der Kühlflüssigkeit. Das 1000-W-Gerät kann optional mit einer RS232/485-Schnittstelle und einem Durchflusswächter ausgerüstet werden.

Loader-Icon