Erhöhte Zähigkeit für weniger Ausfälle

Verbundwerkstoff Ceracomp

30.08.2011 Der Verbundwerkstoff Ceracomp von Green, Tweed hat eine integrierte Keramik-Matrix, die dazu beiträgt, ihn im Vergleich zu herkömmlichen Silizium-Karbid-Werkstoffen bruch- und verschleißfester zu machen.

Anzeige

Der Verbundwerkstoff ist auch bei Temperaturen über 600 °C chemisch beständig. Er ist sehr zäh was zu erhöhter struktureller Integrität und Stoßfestigkeit führt. Durch die Integration der Matrix hilft das Material dabei, Ausfälle von Magnetkupplungs- und Spaltrohrmotorpumpen nahezu vollständig auszuschließen und zugleich die Zuverlässigkeit von dichtungslosen Pumpen zu verbessern. Die Lager und Buchsen für die Pumpen eignen sich für dynamische und statische Anwendungen. Durch den Einsatz des Materials erhöht sich die MTBF (Mean Time Between Failures), was Wartungskosten für die Anlage senkt. Der Verbundwerkstoff lässt sich sowohl für petrochemische als auch für kraftwerkstechnische Anlagen einsetzen.

Loader-Icon