Markt

Vertrag mit BOC sichert Celanese Wachstumschancen in Clear Lake

27.01.2003

Anzeige

Zur Deckung ihres wesentlichen Industriegasbedarfs in der Produktionsanlage in Clear Lake, Texas, hat Celanese Chemicals die BOC Group mit Sitz in Großbritannien ausgewählt. Als Teil der Vereinbarung wird Celanese ihre Kohlenmonoxidanlage am Standort an BOC verkaufen.


Celanese erhofft sich durch den Vertrag in Zukunft verringerte Rohstoffkosten bei gleichbleibender Versorgungszuverlässigkeit. „Hinzu kommt, dass BOC die Ressourcen besitzt, um die Kohlenmonoxidanlage zu erweitern“, betont John O‘Dwyer, Vice President und General Manager für Acetylprodukte: „Dies gibt Celanese die Möglichkeit, ihre Essigsäureproduktion  weiter auszubauen.“


Bereits jetzt betreibt das Chemieunternehmen in Clear Lake die weltweit größte Produktionsanlage für Essigsäure.  Außerdem befindet ich am Standort eine international führende Vinylacetatanlage.

Loader-Icon