Technik in Reinkultur

Vesta-Ventiltechnik

16.02.2004 Vesta, eine Ventilgeneration für sterile Anwendungen, ist für geringe Volumenströme konzipiert – von der Laboranwendung bis zu komplexen Prozessanlagen in den Bereichen Pharmazie und Biotechnologie.

Anzeige

Vesta, eine Ventilgeneration für sterile Anwendungen, ist für geringe Volumenströme konzipiert – von der Laboranwendung bis zu komplexen Prozessanlagen in den Bereichen Pharmazie und Biotechnologie. Die Ventile werden in den Nenngrößen DN 10 bis 25 (DIN) 0,5 bis 1″ (OD) sowie 13,5 bis 33,7 (ISO) hergestellt. Sie bieten eine hermetisch sichere Abdichtung durch einen PTFE-Faltenbalg mit patentiertem Dichtsystem, verfügen über ein totraumfreies, leerlaufendes Design und ermöglichen durch ihre Sitzventiltechnik zahlreiche unterschiedliche räumliche Anordnungen. Das Unternehmen stellt zudem neuartige Verteilersysteme mit Vesta-Sterilventilen zur Verfügung, die totraumfrei sowie absolut entleerbar und auf engstem Raum angeordnet werden können.


 

Loader-Icon