Trotzt abrasiven und aggressiven Medien

Vollkeramik-Pumpe K-MPCV-AN

09.03.2018 Mit der magnetgekuppelten Kreiselpumpe K-MPCV-AN hat Bungartz seine Trockenlauf-sicheren Spezialpumpen um eine abrasionsbeständige Variante aus Siliciumcarbid ergänzt. Damit lassen sich auch Medien fördern, die heiß, verschleißend und gleichzeitig korrosiv sind.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • robust gegen Verschleiß
  • hohe Zuverlässigkeit
  • lange Wartungsintervalle

Die eigensicheren Kreiselpumpen vom Typ MPCV arbeiten ohne Lager in der Förderflüssigkeit und eignen sich für gefährliche, toxische Stoffe und ausgasende Flüssigkeiten bis hin zu feststoffhaltigen, schlammigen, kristallisierenden oder korrosiven Medien. Sie passen sich selbsttätig regelnd an veränderliche Zulaufmengen an. Das Wellenspalt-Dichtungskonzept der Pumpe basiert auf der vollständigen hydrodynamischen Entlastung der Lager- und Dichtungseinheit. Rückenschaufeln in Verbindung mit einer Gasbarriere verhindern das Eindringen von Produktdämpfen in die Lagereinheit. Die fettgeschmierten Wälzlager erreichen im Dauerbetrieb Standzeiten von mehr als fünf Jahren. Die Lager- und Dichtungseinheit der vertikal gebauten Pumpe kommt auch bei einem Sperrgasausfall nicht mit Produkt in Berührung.

Bei der neuen K-MPCV-AN sorgt der Hochleistungswerkstoff SiC zudem für eine hohe Verschleißbeständigkeit. Der Hersteller hat den Werkstoff bereits mehrere Jahre in Horiozontalpumpen in der Düngemittelproduktion erprobt und konnte durch den Einsatz der SiC-Keramik die Lebensdauer der verschleißintensiven Teile deutlich verlängern. 1804ct903, 1804ct900, 1814ct902

Achema 2018 Halle 8.0 – C1

 

Bungartz Laufrad_SiC-Keramik

Bei der magnetgekuppelten Kreiselpumpe K-MPCV-AN sorgt der Hochleistungswerkstoff SiC für eine hohe Verschleißbeständigkeit. Bild: Bungartz

Loader-Icon