Wacker erweitert Vertriebsbüro in Indien

21.08.2011 Der Chemiekonzern Wacker hat sein lokales Vertriebsbüro im indischen Chennai erweitert. Damit reagiert das Unternehmen auf das Wachstum der indischen Wirtschaft, insbesondere im Automobil-, Textik- und Elektroniksektor.

Anzeige
Wacker erweitert Vertriebsbüro in Indien

Wacker hat sein Vertriebsbüro in Indien ausgebaut, um der Nachfrage der Region nachzukommen (O’Neil Remedios, Vice President Sales & Marketing bei Wacker Metroark (3. v. li.) und WMC-Geschäftsführer Soumitra Mukherjee (2. v. re.) (Bild: Wacker)

Das vom Gemeinschaftsunternehmen Wacker Metroark Chemicals betriebene Büro soll laut Konzern beitragen, die stark wachsenden Märkte für hochwertige Silicone und chemische Rohstoffe in Indien zu erschließen. Im Fokus der vergrößerten Vertriebsstelle stehen Siliconemulsionen, Siliconharze, Silane Dichtstoffe. Soumitra Kukherjee, Geschäftsführer bei Wacker Metroark, erklärt: „Unser oberstes Ziel ist es, unseren indischen Kunden und Partnern Produkte und Lösungen anzubieten, die auf ihre Anforderungen abgestimmt sind und ihnen dadurch helfen, ihren eigenen Geschäftserfolg zu verstärken.“

Chennai liegt im Südosten Indiens:


Größere Kartenansicht

Loader-Icon