Expertendiskussion: Überwachung von Brownfield-Anlagen

Expertendiskussion:
Überwachung von Brownfield-Anlagen

Am 15.04.2021 haben Experten aus der Prozessautomation live über Probleme und Lösungen diskutieren.

Moderiert von Armin Scheuermann, Chefredaktion CHEMIE TECHNIK / Pharma+Food

Worum geht es?

Die Überwachung bestehender Anlagen wird immer wichtiger: Neben der Verfügbarkeit und Produktivität geht es darum, die Präsenz von Personal in der Anlage zu reduzieren und den Wartungs- und Inspektionsaufwand zu verringern.

Ein Lösungsansatz ist die Überwachung bestehender Anlagenkomponenten mithilfe moderner Systeme. Allerdings scheiterten Asset-Management-Ansätze bisher häufig an dem Aufwand und der Inflexibilität der bestehenden Automatisierungsstruktur. Mit der Namur Open Architecture werden diese Limitierungen nun aufgehoben. 

Welche Themen stehen im Fokus?

Im Gespräch beleuchten die Gäste unter anderem:

  • Überwachung von Brownfield-Anlagen: Was ist Wunsch und wie sieht die Wirklichkeit aus?
  • Welche Möglichkeiten bieten neue Ansätze, um das Anlagen-Know how im Unternehmen zu „konservieren“?
  • Welche Rolle wird die Namur Open Architecture und die Modulautomation (MTP) spielen?
  • Think big, start small: Wo liegt der Nutzen, wo liegen Grenzen für die Anwendung in Brownfield-Anlagen?
  • Wie können erste Schritte aussehen?

 

Falls Sie einem unserer Webinare aus Zeitgründen nicht live folgen konnten, bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, sich die Aufzeichnung anzusehen.

Einfach kurz anmelden und Aufzeichnung ansehen. Viel Spaß.

Wer ist dabei?

Michael Pelz
Colorants Solutions Deutschland und Vorstand Namur

Ronny Becker
Bilfinger Testlabor Frankfurt

Wilfried Grote
Phoenix Contact

Marc Birkenkamp
Covestro und Namur