Keine Nachvulkanisation

Werkstoff Vamac DHC

21.02.2005 Das schnell vernetzende Vamac DHC hat einen deutlich geringeren Druckverformungsrest als andere Vamac-Ethylen-Acrylat-Kautschuke und erfordert keine Nachvulkanisation.

Der Werkstoff für Hersteller von Dichtungen und Profilen behält seine Dichtkraft, widersteht Temperaturen bis 150 °C im Dauereinsatz und zeichnet sich durch eine hohe Beständigkeit gegen Öl und Wärmealterung aus. Er eignet sich für Injection-, Transfer- oder Compression-Molding sowie für Profil-, Schlauch- oder Plattenextrusion.

Loader-Icon