Markt

Yokogawa tritt FDT JIG Koordinationsausschuss bei

19.04.2005

Anzeige

Yokogawa Electric Corporation tritt in den Koordinationsausschuss der Joint Interest Group des Field Device Tool (FDT JIG) ein. Durch diese Initiative stellt das Unternehmen seinen Kunden Standardkonfigurationstools zu Verfügung um die breite Palette von Feldgeräten einfach und schnell zu konfigurieren.


Gemeinsam mit anderen Mitgliedsunternehmen will Yokogawa die Verbreitung der Technologien zum Zusammenschalten und Konfigurieren von Geräten entsprechend den Standards von Foundation Fieldbus, Hart und Profibus fördern. Dadurch kann das Unternehmen den gesamten Funktionsumfang der breiten Palette von Feldinstrumenten, die an seine Leitsysteme Centum CS 3000 und Stardom angeschlossen sind, ebenso nutzen wie die Asset Management Software des Plant Resource Manager (PRM). Die Nutzung der elektronischen Gerätebeschreibung (EDD) und der FDT/DTM-Technologie gibt ihm die Möglichkeit, modernste und hochleistungsfähige Werkzeuge für die Konfiguration, Diagnose und Wartung der eigenen Feld- und Analysegeräte sowie auch für die Geräte anderer Hersteller anzubieten.

Loader-Icon