Überwachung von Trink- und Abwasser

Yokogawa übernimmt zentrales Wassermanagement in Nordindien

24.08.2018 Der Automatisierungs-Anbieter Yokogawa hat vom nordindischen Bundestaat Rajasthan den Auftrag für ein zentrales Wasserinformationsmanagement-System erhalten. Das Ziel ist es, sowohl industrielle und kommunale Abwassersysteme als auch die Trinkwasserversorgung zentral zu überwachen.

Anzeige
EN Global erhält Engineering-Auftrag für Biomasse-Energieprojekt

Der Auftrag umfasst das Management sowohl der Abwasser als auch der Trinkwassersysteme. (Bild: NatUlrich – fotolia.com)

Yokogawa hat den Auftrag, das System in der Bundesstaat-Hauptstadt Jaipur zu implementieren, zu betreiben und zu warten. Die erste Inbetriebnahme-Phase des Multimillionen-Dollar-Projekts soll im November 2018 abgeschlossen sein. Der Vertrag für die Facility-Management-Dienstleistungen ist auf fünf Jahre angelegt. Yokogawa will eine offene, skalierbare Architektur nutzen, um ältere Installationen an hundert geografisch entfernten Standorten in ein einziges Netzwerk zu integrieren. Darüber hinaus soll das Unternehmen auch Software für die Analyse des Wassernetzwerks implementieren sowie mobile Anwendungen für Außendienstmitarbeiter entwickeln.

(jg)

Loader-Icon