Markt

Zweistelliges Wachstum bei Bosch Rexroth

27.04.2005

Anzeige

Bosch Rexroth steigerte 2004 seinen Umsatz um 10,2 % auf rund 4,1 Mrd. Euro. Das Wachstum wurde in allen Technologiefeldern und Regionen erzielt. Dabei ragte, wie in den vergangenen Jahren, Asien mit einem Anstieg von 17,4 % hervor. In Amerika lag das Wachstum bei 9,8 %, in Europa ohne Deutschland bei 11,4 % und in Deutschland bei 6,3 %. Insgesamt übertraf das Unternehmen das Branchenwachstum des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus um fast das Doppelte. Auch der Auftragseingang legte mit einem Plus von 14,6 % deutlich zu. Seit der Gründung im Jahr 2001 hält Bosch Rexroth die Zahl der in Deutschland Beschäftigten konstant bei rund 15200. Weltweit bietet es 26400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeitsplätze.


Im Berichtszeitraum wurden mit 234 Mio. Euro rund 5,7 % des Umsatzes in neue Sachanlagen investiert (Branchenschnitt 3,2 %). Für Forschung und Entwicklung wendete das Unternehmen rund 4,6 % vom Umsatz auf. Weltweit arbeiten rund 1800 Wissenschaftler, Ingenieure, Techniker und Softwarespezialisten an der Entwicklung von Innovationen auf den Technologiefeldern elektrische Antriebe und Steuerungen, Hydraulik, Pneumatik sowie Linear- und Montagetechnik.


Nach einem positiven Start in das laufende Jahr erwartet Bosch Rexroth für 2005 einen Umsatzanstieg im einstelligen Bereich. Dabei sind vor allem Zuwächse in Asien und Amerika geplant.

Loader-Icon