Gasturbinen des Typs SGT-700 für Projekt im Oman / SGT-700 gas turbines for project in Oman

Die Gasturbine des Typs SGT5-4000F, eine Dampfturbine, ein Generator und ein Abhitzedampferzeuger werden das Herzstück des neuen GuD-Kraftwerkes sein. (Bild: Siemens)

Der Turnkey-Auftrag hat für Siemens ein Volumen von rund 450 Mio. Euro. Das Kraftwerk, das im westfranzösischen Landivisiau errichtet wird, soll eine Leistung von 446 MW erreichen und den wachsenden Strombedarf in der Bretagne decken helfen.

Über den Finanzarm Siemens Financial Services (SFS) mit Eigenkapital an dem Projekt beteiligt. Während der siebenjährigen Projektentwicklungsphase hielt SFS einen Anteil von 40 Prozent an der Projektgesellschaft. Mit Wirksamwerden des Vertrages hat SFS seine Beteiligung planmäßig an Total Direct Energie (TDE) verkauft. TDE möchte damit seinen Anteil am Stromerzeugungsmarkt in Frankreich ausweiten. Das Kraftwerk soll im zweiten Halbjahr 2021 in Betrieb genommen werden.

(as)

 

Anlagenprojekte Juli – August 2019

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Siemens AG-1

Werner-von-Siemens-Straße 1
80333 München
Germany