Poul Due Jensen, Sohn des langjährigen Konzernpräsidenten Niels Due Jensen und Enkel des Unternehmensgründers Poul Due Jensen, ist absofort Konzernpräsident von Grundfos.

Poul Due Jensen, Sohn des langjährigen Konzernpräsidenten Niels Due Jensen und Enkel des Unternehmensgründers Poul Due Jensen, ist absofort Konzernpräsident von Grundfos.(Bild: Grundfos)

| von Ansgar Kretschmer

Poul Due Jensen (48) ist der Sohn des langjährigen Konzernpräsidenten Niels Due Jensen und Enkel des Grundfos-Gründers Poul Due Jensen, der das Unternehmen im Jahr 1945 aus der Taufe hob. „Die Aufgabe des Konzernpräsidenten von Grundfos ist eine der spannendsten in Dänemark“, sagte der Vorstandsvoritzende Jens Moberg. „Nach eingehender Prüfung einer Reihe hochqualifizierter Optionen wurde schnell klar, dass Poul die richtige Wahl ist. Poul ist seit der Millenniumswende ein unschätzbar wichtiger Teil von Grundfos, und seit 2015 gehört er der Konzernleitung an. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren Pouls internationale Erfahrung, seine überzeugenden Erfolge, seine Führungsqualitäten sowie seine Werte“, führte Moberg aus. „Wir sind hoch erfreut, dass Poul die Position des Konzerpräsidenten übernimmt. Für uns ist dies die Gelegenheit, die großartigen Ergebnisse, die in den letzten Jahren erzielt wurden, auszubauen und voranzutreiben.“

Schwere Aufgaben, beste Ausgangsbasis

Grundfos ist dem neuen Präsidenten zufolge in einer ausgezeichneten Position: „Wir haben eine klar definierte und ehrgeizige Strategie, und vor allem haben wir ein starkes Management und fantastische Mitarbeiter, die täglich ihr Bestes geben wollen“, bekräftigte Jensen. „In einer von der COVID-19-Pandemie gebeutelten Weltwirtschaft stehen uns zwar kurzfristig schwere Aufgaben bevor, doch gleichzeitig müssen wir nach vorne schauen: Die soliden wirtschaftlichen Ergebnisse der vergangenen Jahre bilden die beste Ausgangsbasis für die Umsetzung der neuen Strategie. Ich möchte, dass wir den Fokus auf eine neue kundenorientierte Struktur legen und uns stärker auf Innovationen und digitale Kompetenzen konzentrieren. Außerdem möchte ich mich engagiert und voller Leidenschaft dafür einsetzen, Grundfos so weiterzuentwickeln, dass wir auch weiterhin ein attraktiver Arbeitsplatz für die besten Talente der ganzen Welt sind.“

Poul Due Jensen freut sich darauf, die globale Führungsposition von Grundfos im Bereich Wasser- und Pumpenlösungen weiter auszubauen und in Zusammenarbeit mit seinen Partnern zur Lösung der weltweiten Wasser- und Klimaherausforderungen beizutragen und das Leben von Menschen zu verbessern.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.