Datenlogger für externe Sensoren Opus 20E
  • hilfreich bei Störungssuche
  • einstellbares Messintervall
  • zuverlässige Kontrolle
Datenlogger zur Aufzeichnung von Spannungs-, Strom- oder Temperaturverläufen (Bild: Dostmann)

Datenlogger zur Aufzeichnung von Spannungs-, Strom- oder Temperaturverläufen (Bild: Dostmann)

Der Datenlogger wird in der Qualitätssicherung, bei Maschinen- und Anlagenüberwachung sowie in Forschung und Entwicklung eingesetzt. Zudem ist er außerordentlich hilfreich bei der Störungssuche und dokumentiert schnell und einfach Messergebnisse von Testaufbauten. Der praktische Datenlogger verfügt über ein einstellbares Messintervall von 10 s bis zu 24 h und kann dabei bis zu 3.200.000 Messwerte speichern. Dies ermöglicht die zuverlässige Kontrolle auch über längere Zeiträume. Der Temperaturmessbereich reicht (auch abhängig vom Thermoelement) von -200 bis 1700 °C, bei PT100-Fühlern von -200 bis 500 °C. Der Messbereich von Spannung und Strom liegt zwischen 0 bis 1 V bzw. 4…20mA im 2-Leiterbetrieb oder 0…20 mA im 3-Leiterbetrieb. Neben dem Batteriestatus zeigt der Datenlogger die erfassten Werte mit der hohen Genauigkeit von ± 1,0 °C bzw. ± 5 µA oder ± 200 µV an.

Den vollständigen Pressetext finden Sie hier

Zeichnet Spannungs-, Strom- oder Temperaturverläufe auf 1305ct903

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Dostmann electronic GmbH

Waltenbergweg 3b
97877 Wertheim-Reichholzheim
Germany