Kein Bild vorhanden

Eine neue Generation kapazitiver Taupunktsensoren kombiniert kurze Reaktionszeiten und hohe Wiederholbarkeit mit langfristiger Stabilität und Verschmutzungsresistenz. Ihre Funktionsweise basiert auf der Adsorption von Wasserdampf in eine poröse nichtleitende „Sandwich-Schicht“ zwischen zwei leitenden Schichten auf einem stabilen Keramiksubstrat. Trotz seiner hohen Sensitivität auf Feuchteänderungen verhält sich der Keramiksensor gegenüber nahezu jedem ihn umgebenden Gas inert. Der mechanisch sehr stabile Sensor arbeitet unter hohen Gasdrücken und übersteht schnelle Druckänderungen von bis zu 30 MPa ohne Fehlfunktion.
Interkama 05, Halle 8

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Michell Instruments GmbH

Max-Planck-Straße 14
61381 Friedrichsdorf
Germany