Messgerät Fritsch

Messgerät Analysette 28 Imagesizer zur Nass-Messung von Suspensionen und Emulsionen mit modularem Nass-Dispergiersyste. (Bild: Fritsch)

  • Das vorgestellte Partikelmessgerät ist insbesondere ausgelegt für feine Partikel, schlecht rieselfähige, fein-agglomerierende oder klebrige Materialien.
  • Zusammen mit der modularen automatischen Nass-Dispergierung ermöglicht es genaue Messungen über einen Messbereich von 5 μm bis 3 mm und ist dabei praktisch verschleißfrei.
  • Die Auswertung der Messdaten ist mithilfe von Cloud- und Galeriediensten einfach gestaltet.

Zur optimierten Dispergierung wird das Probenmaterial in einen geschlossenen Flüssigkeitskreislauf gegeben und mit starker Pumpleistung durch die Messzelle zwischen Kamera und LED-Stroboskoplicht gepumpt. Die dabei kontinuierlich aufgenommenen Bilder stellen die Grundlage für die Analyse mit einer Vielzahl von Auswertemöglichkeiten dar.

Totraumfreie Nass-Dispergierung

Zur Nass-Messung können Anwender unter drei verschiedenen bi-telezentrischen Objektiven wählen und so den Gesamtmessbereich von 5 μm bis 3 mm auf ihre Messaufgabe abstimmen. In Kombination mit der leistungsfähigen Industriekamera ermöglicht sie eine besonders genaue Abbildung jedes einzelnen Partikels immer im gleichen Abbildungsmaßstab und damit höchste Formgenauigkeit bei größtmöglicher Schärfentiefe.

Die vollautomatische Nass-Dispergiereinheit kommt komplett ohne Ventile und bewegliche Dichtungen im Probenkreislauf und zum Entleeren des Systems aus. Das macht sie deutlich robuster und quasi verschleißfrei. Außerdem entstehen keine schwer zu reinigende Toträume, in denen sich Schmutz dauerhaft festsetzen kann. Eine einzige Spülung reicht aus, und das System ist wieder einsatzbereit. Beim häufigen Messen von Proben, die zum Agglomerieren neigen, können Anwender an die Nass-Dispergiereinheit zusätzlich eine leistungsstarke Ultraschall-Box anschließen. Sie ermöglicht eine noch feinere Anpassung der Nass-Dispergierung an die jeweilige Probe. Eine leistungsstarke Zentrifugalpumpe mit individuell regelbarer Geschwindigkeit sorgt in der Nass-Dispergiereinheit für den optimalen Transport auch schwerer Partikel mit hoher Dichte. Und ermöglicht eine schnelle, gleichmäßige Verteilung des Probenmaterials im gesamten Kreislauf. SOPs zur einfachen Bedienung, die völlig freie Programmierbarkeit des Dispergierablaufs und die automatische Reinigung sorgen für schnelle und reproduzierbare Messergebnisse.

Messgerät Fritsch
Messgerät Analysette 28 Imagesizer zur optimierten Dispergierung der Probe. (Bild: Fritsch)

Einfache und schnelle Auswertung

Auch die Auswertung der Messergebnisse ist mit der Analysette 28 Imagesizer einfach gestaltet. Dazu zeigt die moderne Auswertesoftware ISS jedes erfasste Partikel eindeutig als Datenpunkt in der sofort verfügbaren Fritsch-Cloud als auch in der Fritsch-Galerie. Einzelne ausgewählte Partikel sind jederzeit mit allen verfügbaren Größen- und Form-Parametern zu analysieren und zu bewerten. Ergänzend dazu gibt die Galerie einen direkten Überblick zur typischen Partikelform der untersuchten Probe.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

FRITSCH GmbH - Mahlen und Messen

Industriestr. 8
55743 Idar-Oberstein
Germany