Robuste Geräte der Serie FS-380 für Drücke bis 68 bar benötigen eine Filtration von lediglich 150 µm und sind daher unanfälliger gegen Verstopfung. Bei Schaltpunkten von 1,0 bis 7,6 L/min beträgt der Druckabfall 140 mbar bei 12 L/min. Die Schaltpunktgenauigkeit beträgt maximal ±20% bei einer Schaltpunktdifferenz von ebenfalls maximal ±20%. Als Arbeitstemperaturbereich werden -30 °C bis 125 °C angegeben. Die hermetisch versiegelten Strömungswächter sind im Messing- oder Edelstahlgehäuse mit 3/8″-NPT-Anschlüssen untergebracht. Medienberührte Teile sind der magnetbestückte Kolben mit einer Edelstahlfeder SS 316 sowie der Dichtring aus Fluorkohlenwasserstoff. Der Reedschalter wird magnetisch aktiviert, die elektrische Belastbarkeit beträgt 20 VA. Als elektrischer Anschluss ist eine 0,6 m lange Litze AWG 22 vorhanden.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?