| von Fabian Liebl

Das Taupunktmessgerät Drycheck überwacht die Feuchte in Gasströmen und deckt einen Messbereich von –100 bis 20°C oder 0 bis 3000 ppmV ab. Da die Kalibrierdaten in einem Memory Modul des Sensors gespeichert sind, kann der Austausch oder Service vor Ort erfolgen, ohne das erneut kalibriert werden muss. Das Probenahmesystem besteht aus einem Ventil, einem Durchflussmesser und einen 0,3 µm Filter und ist für einen Druck bis zu 10 bar ausgelegt. Das Gerät von Michell Instruments ist in ein Schutzgehäuse mit Schutzklasse IP 65 eingebaut.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.