Übernahme

ARI-Armaturen übernimmt finnischen Klappenhersteller Högfors

17.09.2019 ARI Armaturen hat alle Anteile des finnischen Absperrklappen-Herstellers Högfors übernommen. Mit der Transaktion stärkt das Unternehmen sein Angebot an Industriearmaturen.

“Wir freuen uns sehr über diese neue Möglichkeit, unser Angebot an unsere weltweiten Kunden ausweiten zu können“ erklärt Dietmar Röhrmann, Bereichsleiter Vertrieb und Marketing bei ARI. “Durch unsere starke Präsenz in unterschiedlichen Industrien weltweit sind wir in der exzellenten Position, jetzt auch Kunden zu erreichen, die einen Bedarf an weiteren qualitativ hochwertigen und wettbewerbsfähigen High-Performance Klappen haben. Wir ergänzen somit perfekt unser bereits bestehendes Produktprogramm von dreifach exzentrischen metallisch dichtenden Klappen.“

4_ Ari Faba Supra C

ARI-Armaturen stellt Industriearmaturen wie dieses Absperrventil mit Faltenbalgdichtung her und ergänzt seine Palette nun um Klappen des finnischen Herstellers Högfors. Bild: ARI

Neben handbetätigten und automatisierten doppelexzentrischen Klappen fertigt Högfors auch Kugelhähne und verkauft diese an den Energiesektor und die Prozessindustrie. Die Produkte des finnischen Unternehmens ergänzen das Produktfolio von ARI speziell im Bereich der metallisch dichtenden High-Performance Klappen. Gleichzeitig wird Högfors die Synergien aus Vertrieb, Produktion, Einkauf und Entwicklung seitens ARI nutzen können.

Die 1950 gegründete ARI-Armaturen Gruppe beschäftigt 800 Mitarbeiter und fertigt Industriearmaturen wie Regel- und Stellventile, Durchgangsventile, Sicherheitsventile, Absperrklappen und Kondensatableiter sowie eine Vielzahl an individuellen Dampfsystemen.

(as)

 

Aktuelle Anlagenprojekte Juli – August 2019

Die größten Chemiestandorte in Deutschland

Loader-Icon