Markt

Bayer Projektmanagement Akademie entlässt erste Absolventen

08.04.2005

Anzeige

Die Abteilung Bildung von Bayer Industry Services (BIS) in Leverkusen bietet seit einem Jahr die so genannte Projektmanagement Akademie an. Sie schließt wahlweise mit einer Prüfung zum „Zertifizierten Projektmanagement Fachmann“ oder zum „Zertifizierten Projektleiter“ ab. Vor kurzem legten die ersten vier Absolventen ihre Prüfung ab.


Das von Bayer entwickelte Akademie-Programm bündelt die bereits bestehenden Projektmanagement-Seminarangebote des Unternehmens zu einem ganzheitlichen Qualifizierungsprogramm, das etwa ein Jahr dauert. Die Teilnehmer können die zeitliche Abfolge der Seminarbelegung individuell gestalten. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. In einer vorgeschalteten Qualifizierungsberatung werden bereits besuchte Seminare und bestehende Erfahrungen im Projektmanagement berücksichtigt.


Die Seminarmodule gliedern sich in einen Basis- und einen Spezialbereich. Im Basisbereich lernen die Teilnehmer die Grundlagen des erfolgreichen Projektmanagements von der theoretischen Planung bis zum Projektabschluss kennen. Anhand von praktischen Fallbeispielen werden die .jeweiligen Projektschritte auf die betriebliche Praxis übertragen.


Im Spezialbereich thematisieren praxiserfahrene Schulungsexperten unterschiedliche Schwerpunktthemen. Die Teilnehmer müssen mindestens zwei Module aus dem Seminarangebot des Spezialbereichs besuchen. Die Fortbildung zum Zertifizierten Projektleiter beinhaltet zusätzlich einen Expertenbereich, aus dem ebenfalls mindestens zwei Module belegt werden müssen. Das Konzept orientiert sich an den Schulungsinhalten der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement.

Loader-Icon